7 Interessante Fakten über Arthritis

Arthritis ist eine häufige Form von Gelenkerkrankungen, die Schmerzen und Steifheit verursachen. Laut arthritis.org , mehr als 50 Millionen Erwachsene haben Arzt-diagnostizierte Arthritis.Während Arthritis eine breite Beschreibung ist, die häufige Erkrankungen des Gelenks abdeckt, sind sich die meisten Menschen (auch diejenigen, bei denen Arthritis diagnostiziert wurde) der folgenden nicht bewusst:

Es gibt mehrere Arten von Arthritis

Arthritis ist keine einzige Krankheit, da es viele verschiedene Arten von Gelenkerkrankungen mit ihren eigenen einzigartigen Symptomen gibt. Es gibt über 100 Varianten von rheumatischen Erkrankungen und Arthritis. Einige der bekanntesten Arten von Arthritis sind: rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans, systemischer Lupus, Gicht und Lyme. Es gibt viele andere Erkrankungen, die unter Arthritis fallen, einige mit einer Autoimmunkomponente, einschließlich: juvenile rheumatoide Arthritis (bei Kindern), Sklerodermie, Fibromyalgie und Psoriasis-Arthritis.

Bei einigen Formen von Arthritis kann es zu systemischen Wirkungen kommen

Wenn Sie an Arthritis leiden, sind die häufigsten Symptome Gelenkschmerzen, Steifheit und Schwellung. Es gibt jedoch einige autoimmune und entzündliche Arten von Arthritis, zum Beispiel rheumatoide Arthritis und Lupus, die Entzündungen nicht nur in der Gewebeauskleidung der Gelenke, sondern auch in vielen anderen Teilen des Körpergewebes verursachen, was als systemische Effekte bezeichnet wird.

Arthritis betrifft Kinder

Arthritis wird oft als Alterskrankheit angesehen, die häufig ältere Menschen betrifft. Allerdings können Menschen jeden Alters betroffen sein, wie bei Kindern gesehen

Nach dem National Institute of Arthritis und Muskel-Skelett-und Hautkrankheiten gibt es derzeit 294.000 amerikanische Kinder mit Arthritis. Alarmierend berichtet die CDC, dass 1 von 250 Kindern weltweit an irgendeiner Art von Arthritis oder rheumatischer Erkrankung leidet.

Arthritis ist häufiger bei älteren Frauen

Eine weitere häufig übersehene Tatsache bei Arthritis ist die Prävalenz bei älteren Frauen. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten geben an: „Insgesamt 22,7% (52.5 Millionen) der Erwachsenen berichteten über eine vom Arzt diagnostizierte Arthritis mit einer signifikant höheren altersbereinigten Prävalenz bei Frauen (23,9%) als bei Männern (18,6%). Die Prävalenz von Arthritis nahm mit dem Alter zu.“

Arthritis kann zu anderen Lebensstilkrankheiten führen

Patienten, die an Arthritis-Symptomen wie Schmerzen und Steifheit leiden, werden aufgrund erhöhter Schmerzen oft nicht ausreichend trainiert. Dies kann nicht nur die körperliche Gesundheit beeinträchtigen, sondern auch die geistige und körperliche Betätigung hat sich als natürlicher Stressabbau erwiesen. Infolgedessen kann Arthritis zu anderen Erkrankungen wie Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit führen.

Arthritis kann nicht geheilt werden, aber es kann gut verwaltet werden

Während es keine endgültige Heilung für Arthritis gibt, kann es mit Behandlung und Änderungen des Lebensstils verwaltet werden. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, einen Schmerzmanagementplan zu entwerfen, der für Sie funktioniert, aber einige typische Änderungen des Lebensstils umfassen: hören Sie auf zu rauchen, halten Sie ein gesundes Gewicht, schützen Sie Ihre Gelenke bei Aktivitäten, trainieren Sie regelmäßig in Maßen und halten Sie sich an Ihr Behandlungsschema, um die Symptome von Arthritis zu behandeln.

Verwalten Sie Ihre Schmerzen

Arthritis ist die häufigste Ursache für Behinderungen in den USA, wobei über 19 Millionen Erwachsene jedes Jahr eine Einschränkung ihrer täglichen Aktivitäten aufgrund der Erkrankung melden. Nach Angaben der CDC, 1 von 20 bei Erwachsenen im erwerbsfähigen Alter von 18-64 Jahren, zugelassen Arthritis beeinflussen Ihre Arbeit. Bei Arthritis ist es wichtig, frühzeitig diagnostiziert zu werden, damit Sie sofort mit der Behandlung beginnen können, sobald Symptome einer Arthritis auftreten.

Wenn Sie über Arthritis oder andere orthopädische Schmerzen besorgt sind, wenden Sie sich noch heute an IBJI.

Das Illinois Bone & Joint Institute hat mehr als 90 orthopädische Ärzte und 20 Standorte in ganz Chicago. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, sich besser zu bewegen, damit Sie besser leben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.