All diese wunderbaren „Elternschaft“ -Charaktere, die mit der Zeit besser wurden

Sabrina Stone

Aktualisiert Jan 28, 2015 @ 12:20 pm

All diese wunderbaren

Die letzten sechs Staffeln der Elternschaft waren holprig, mit Momenten der Brillanz. Einige Szenen haben dich dazu gebracht zu schreien: „Alle halten die Klappe!“, einige haben dich zum Lachen gebracht, und einige haben dich unkontrolliert schluchzen lassen, während du nach dem Telefon gegriffen hast, um deinen Opa anzurufen und ihm zu sagen, dass du ihn liebst. Die letzte Folge der Serie wird diesen Donnerstag ausgestrahlt, und ich muss sagen, ich werde es vermissen — aber genauer gesagt, ich werde die Bravermans vermissen. Ich werde es vermissen zu sehen, wie drei Generationen einer sehr fehlerhaften, realistischen, menschlichen Familie kämpfen und flundern und gedeihen und scheitern und wieder aufstehen.

Zu Ehren des Endes (morgen!), ich habe das Wachstum und die Entwicklung jedes Charakters in den letzten sechs Jahren aufgezeichnet und denjenigen, die sich weiterentwickelt und Fortschritte gemacht haben, goldene Sterne zugewiesen und uns dabei alles beigebracht.

Crosby Braverman

Hitzköpfig, kindisch, Engagement-phobisch, Motorradfahren Crosby ist der Van Wilder des Braverman-Clans. Er gerät in Streit, schläft mit Max‘ Hilfe, wäscht bei seinen Eltern und stolpert durchs Leben. Das heißt, bis er seinen bemerkenswerten Sohn trifft und beschließt, sich zu einer lohnenden Vaterfigur zu formen. Er kauft und renoviert ein Haus, heiratet, eröffnet ein Geschäft mit seinem Bruder, arbeitet lange, bleibt nachts mit seinem neuen Baby auf, hört seiner Frau zu, nimmt ihren Rat an und lernt, das Beste für seine Familie zu tun. Er hat immer noch den ganzen jugendlichen Crosby-Humor, aber er wird ein leuchtendes Beispiel für jemanden, der sich der Aufgabe stellt! (4 sterne)

Adam Braverman

Adam war schon immer der Button-Down-Typ, der auf Nummer sicher geht. Er sehnt sich nach Beständigkeit und Stabilität, aber was er bekommt, ist Chaos und Unglück. Seine Chefs sind unmöglich, er wird am selben Tag gefeuert, an dem seine Frau mit ihrem dritten Kind schwanger wird, der Traum seiner Tochter ist es, ein College zu besuchen, das er sich nicht leisten kann, bei seinem Sohn wird Asperger diagnostiziert, seine Frau bekommt Krebs. . . Dies sind die Momente, die dich stark machen, wenn sie dich nicht töten, und Adam wird nicht nur angesichts von ihnen stark, er wird komplexer, geht mehr Risiken ein und hört nie auf, für die Menschen zu kämpfen, die er liebt. (3 sterne)

Julia Braverman-Graham

Julia beginnt an der Spitze. Sie hat ein braves kleines Mädchen, einen High-Power-Job und einen vernarrten Ehemann, der zu Hause bleibt. Wenn sie Schwierigkeiten hat, ein zweites Kind zu empfangen und dann zu adoptieren, macht sie der Mangel an Kontrolle ein bisschen verrückt. Als sie endlich ihren Jungen bekommt, ist er viel älter, schwieriger und zurückhaltender, als sie es sich vorgestellt hatte. Es kompromittiert ihre Arbeit, streckt das dünner werdende Seil ihrer Ehe und Joel geht hinaus. Die Art und Weise, wie sie ihr Leben nach diesem Schock wieder zusammenfügt, ist beeindruckend, aber als sie Joel schließlich zurücknimmt, Es scheint, als würde sie immer noch einer wahrgenommenen Perfektion nachjagen, anstatt Kraft und Freude an dem zu finden, was sie hat. (1 stern)

Sarah Braverman

Während Sarahs Kinder beide stetig reifen, dreht Sarah selbst meistens nur im Kreis. Sie springt von Job zu Job: praktikant bei Adam’s Shoe Company, Barkeeper (gelegentlich in einem Katzenanzug), Theaterstücke schreiben, der unglückliche Superintendent eines Gebäudes sein, Fotos machen. Sie verabredet sich mit unangemessenen Männern (oft zu überlappenden Zeiten): Bernsteins Lehrer, Adams Chef, ihr süchtiger Ex, einer der Mieter in ihrem Gebäude, und dann, Na sicher, ihr eigener Chef. Sie macht Versuche, aber sie landet immer wieder genau dort, wo sie angefangen hat. Tut mir leid, Sarah. (0 sterne)

Zeek und Camille Braverman

Zeek und Camille haben sich im Laufe der Jahrzehnte in ihrem Leben niedergelassen. Sie haben Kinder, Enkelkinder und in der letzten Staffel Urenkel. Die Veränderungen, die für sie auftreten, sind subtil, aber wichtig. Nach einem Leben bedingungsloser Hingabe, Camille besteht endlich auf mehr Möglichkeiten, sich auf ihre Kunst zu konzentrieren, ihre Hobbys, und Reisen. Sie möchte die Qualität ihrer Tage bereichern und aufhören, die Bedürfnisse aller anderen an die erste Stelle zu setzen. Zeek kommt langsam und widerwillig damit zurecht, wie verdient sie das hat, und lernt trotz seiner extremen Sturheit zuzuhören und Kompromisse einzugehen. Sie haben auch beide noch die Liebe und Geduld, sich weiterhin um ihre Kinder zu kümmern, die vielleicht Erwachsene sind, aber nie aufhören werden, sie zu brauchen. (3 Sterne.)

Max Braverman

Max ‚Entwicklung ist wegen seiner Asperger (eine Form von Autismus, die soziale Entwicklung und emotionale Interaktion bremst) am schwierigsten zu erfassen. Sein Charakter bietet jedoch eine ungewöhnliche Lernmöglichkeit für uns als Zuschauer. Wir entdecken, was die Einschränkungen und Einschränkungen seines Zustands sind, während seine Familienmitglieder den Prozess der Erziehung durchlaufen. Wir lernen von ihrer Forschung, von ihrem Arzt, von ihren Fehlinterpretationen und von ihren Versuchen, Max in „typische“ soziale Situationen zu integrieren. Als Teenager schwankt er zwischen Gewaltausbrüchen und abschreckender Stille. Er ist schwer zu mögen und oft schwer zu beobachten, aber sein Charakter und diese Show inspirieren Geduld und Mitgefühl in uns. (4 sterne für uns!)

*Wir werden auch einigen anderen autistischen Charakteren vorgestellt, dem erstaunlichen Andy (und seiner wundervollen Welt der Käfer), der beweist, dass ein Kind mit Asperger zu einer erfolgreichen Firma und einer unabhängigen Existenz heranwachsen kann, und Hank, Sarahs Freund (und zukünftiger Ehemann!) ,der ein Künstler mit einem Kind, einem Geschäft und einem vollen, komplexen Leben ist.

Haddie Braverman

Haddie ist der einzige Charakter, der dem Braverman-Clan entkommen konnte. In ihrer Kindheit geht es darum, auf ihren schwierigen kleinen Bruder aufzupassen, perfekte Noten zu bekommen und ein makelloses Kind zu sein, aber das ist nicht das, was sie für sich selbst will, also geht sie raus und jagt, was sie tut. (3 Sterne.)

Jabbar, Sydney und Victor

Sie hatten ihre rauen Stellen und Wutanfälle, aber es scheint, dass diese drei gut ausgehen werden. Sydney hat eine Meile lange Wettkampfserie, die auf Hochtouren geht, wenn sie gezwungen ist, ihr Leben mit einem unerwarteten Geschwister zu teilen, und sie ist auf dem Weg, während der High School ein gemeines Mädchen zu sein. Victor fällt es schwer, sich an ein neues Leben anzupassen, eine neue Schule und eine neue Familie, Aber er lernt zu vertrauen und sich zu integrieren und zu gedeihen und altert anmutig in seine Rolle als großer Bruder. Und Jabbar, Traumkind, Jabbar ist nur ein durchweg offenherziges, ausgeglichenes Kind, Wer scheint die verstärkte Liebe und Unterstützung von Crosbys und Jasmines Großfamilien zu spüren. Hoffen wir, dass es in den Teenagerjahren nicht zu holprig wird! (7 kombinierte Sterne.)

Drew Holt

Drew ist ein sensibler, ruhiger Junge. Er wird wie das Baby behandelt, fragwürdige Ratschläge gegeben und von allen herumgeschubst. Die Bravermans sind hartnäckig, ausgesprochener Haufen, und, jahrelang, Drew wird in ihren starken Meinungen begraben. Als die Dinge jedoch zu eskalieren beginnen, tritt er auf. In der High School, als seine Freundin Amy schwanger wird, lässt er sich wegstoßen, nimmt sie sogar zurück, als sie ihn endlich wieder will. Aber als seine Schwester ein paar Jahre später schwanger wird, ist er viel stärker und tut alles in seiner Macht stehende, um aufzusteigen. Er hilft ihr, sich auf die Geburt vorzubereiten, überzeugt sie, dass Ryan eine schlechte Wette ist und dass sie nach Hause kommen sollte, und wechselt seinen Major in der Hoffnung, sich für eine lukrativere Karriere zu qualifizieren. Er steht sogar ein paar Mal seinem Opa gegenüber, was Nerven aus Stahl erfordert! (4 Sterne.)

Amber Holt

Amber gewinnt alle goldenen Sterne. Ihr Bogen ist unglaublich. Sie beginnt als die rebellischste, egoistisch, selbstzerstörerisch, wütender Teenager vorstellbar und verwandelt sich in jemanden, der pflegt, verantwortlich, und fürsorglich. Sie ist Mama und beschützt ihren kleinen Bruder, sie gibt ihrer eigenen Mutter reife Ratschläge, sie findet, verliert und hat dann die Kraft, sich von einer epischen Liebesbeziehung zu lösen, und sie kommt sogar gelegentlich zu Max durch. In der vorletzten Folge bringt sie einen wunderschönen Jungen auf die Welt und das Traurigste am Ende der Elternschaft ist, dass wir nicht zusehen können, wie sie die beste Mutter der Welt wird, was sie sein wird! (6 Sterne.)

(Bilder über, über, über, über, über, über, über, über, über, über, über, über)

Alle Themen in Unterhaltung

Treten Sie unserem Newsletter-Kader bei!

Erhalten Sie tägliche Updates zu Ihren Lieblings-Promis, Stil- und Modetrends sowie Ratschläge zu Beziehungen, Sex und vielem mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.