Aquasol A

Generischer Name: Vitamin A (oral / Injektion) (VYE ta min A)
Markenname: Aquasol A

Medizinisch überprüft von Drugs.com am 21. April 2020. Geschrieben von Cerner Multum.

  • Verwendungen
  • Warnungen
  • Vor der Einnahme
  • Dosierung
  • Nebenwirkungen
  • Wechselwirkungen

Was ist Aquasol A?

Aquasol A kommt in Lebensmitteln wie Milch, Käse, Eiern, Butter, angereicherter Margarine, Fleisch, Leber, öligem Salzwasserfisch, Getreide, Ölen, Karotten, Kürbis, dunkelgrünem und gelbem Gemüse und Früchten wie Melone oder Aprikosen vor. Dieses Arzneimittel ist wichtig für Augen und Haut, das Immunsystem und für normales Wachstum.

Aquasol A ist ein fettlösliches Vitamin, das mit Fetten in Ihrer Ernährung aufgenommen und im Fettgewebe Ihres Körpers gespeichert wird.

Aquasol A wird zur Behandlung dieses Arzneimittelmangels angewendet.

Aquasol A ist möglicherweise wirksam bei der Vorbeugung von Katarakten oder der Verlangsamung des Fortschreitens der Retinitis pigmentosa (einer Augenkrankheit, die die Netzhaut schädigt). Dieses Arzneimittel ist möglicherweise auch wirksam bei der Vorbeugung von Durchfall bei schwangeren Frauen, die unterernährt sind.

Aquasol A kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Arzneimittelhandbuch aufgeführt sind.

Warnhinweise

Verwenden Sie niemals mehr als die empfohlene Dosis Vitamin A. Eine Überdosierung von Vitamin A kann schwerwiegende oder lebensbedrohliche Nebenwirkungen verursachen.

Verwenden Sie Aquasol A nicht ohne ärztlichen Rat, wenn Sie schwanger sind. Dieses Arzneimittel kann Geburtsfehler verursachen, wenn es in großen Dosen angewendet wird.

Vor der Einnahme dieses Arzneimittels

Fragen Sie einen Arzt oder Apotheker, ob Aquasol A sicher anzuwenden ist, wenn Sie jemals hatten:

  • Zink- oder Eisenmangel;

  • Zöliakie;

  • Nierenerkrankung;

  • Leberprobleme wie Leberzirrhose oder Gelbsucht (Gelb der Haut oder Augen);

  • Anämie (niedrige rote Blutkörperchen);

  • Kurzdarmsyndrom;

  • eine Infektion in Ihrem Darm;

  • Mukoviszidose;

  • eine Pankreaserkrankung;

  • wenn Sie unterernährt sind; oder

  • wenn Ihr Körper Fette nicht richtig aufnimmt.

Verwenden Sie Aquasol A nicht ohne ärztlichen Rat, wenn Sie schwanger sind. Obwohl einige dieser Medikamente für die normale Entwicklung eines Babys benötigt werden, kann dieses Medikament Geburtsfehler verursachen, wenn es in großen Dosen verwendet wird. Möglicherweise müssen Sie ein pränatales Vitamin verwenden, das speziell für schwangere Frauen entwickelt wurde.

Fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels einen Arzt, wenn Sie stillen. Ihr Dosisbedarf kann während der Stillzeit unterschiedlich sein.

Wie soll ich Aquasol A verwenden?

Verwenden Sie genau wie auf dem Etikett angegeben oder wie von Ihrem Arzt verschrieben.

Aquasol A oral wird oral eingenommen.

Aquasol A injection wird in einen Muskel injiziert. Ein Arzt wird Ihnen diese Injektion geben, wenn Sie das Arzneimittel nicht oral einnehmen können, und kann Ihnen beibringen, wie Sie das Arzneimittel selbst richtig anwenden.

Lesen und befolgen Sie alle mit Ihrem Arzneimittel gelieferten Gebrauchsanweisungen sorgfältig. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie nicht alle Anweisungen verstehen. Bereiten Sie eine Injektion nur vor, wenn Sie bereit sind, sie zu verabreichen.

Die empfohlene Tagesdosis an Vitamin A steigt mit dem Alter. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Gesundheitsdienstleisters. Sie können auch das Office of Dietary Supplements der National Institutes of Health oder die Nährstoffdatenbank des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) (ehemals „Recommended Daily Allowances“) konsultieren, um weitere Informationen zu erhalten.

Die Vitamin-A-Dosis eines Kindes richtet sich nach dem Alter des Kindes. Fragen Sie einen Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen zur Verabreichung von Aquasol A an ein Kind haben.

Schlucken Sie eine Aquasol A Kapsel als Ganzes und zerdrücken, kauen, brechen oder öffnen Sie sie nicht.

Der Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln kann Ihrem Körper helfen, Aquasol A aufzunehmen.

Verwenden Sie niemals mehr als die empfohlene Dosis Vitamin A. Vermeiden Sie die gleichzeitige Einnahme von mehr als einem Vitaminprodukt, es sei denn, Ihr Arzt sagt es Ihnen. Die gleichzeitige Einnahme ähnlicher Vitaminprodukte kann zu einer Überdosierung von Vitaminen oder schwerwiegenden Nebenwirkungen führen.

Die tägliche Gesamtmenge an Vitamin A, die Sie erhalten, umfasst Aquasol A in den Lebensmitteln, die Sie in Kombination mit der Einnahme dieses Arzneimittels als Ergänzung zu sich nehmen.

Bei Raumtemperatur vor Feuchtigkeit, Hitze und Licht schützen.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie das Arzneimittel so bald wie möglich ein, aber lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig ein.

Rufen Sie Ihren Arzt an, um Anweisungen zu erhalten, wenn Sie ein Aquasol A.

Was passiert, wenn ich überdosiere?

Suchen Sie einen Arzt auf oder rufen Sie die Gift-Hotline unter 1-800-222-1222 an. Eine Überdosierung von Vitamin A kann schwerwiegende oder lebensbedrohliche Nebenwirkungen verursachen.

Zu den Symptomen einer Überdosierung können Schwindel, Benommenheit, Energiemangel, Reizbarkeit, Sehstörungen, starke Kopfschmerzen oder Schmerzen hinter den Augen, Schmerzen im Oberbauch, Erbrechen, dunkler Urin oder Gelbfärbung der Haut oder der Augen gehören.

Was sollte während der Einnahme von Aquasol A?

Trinken Sie keinen Alkohol. Es kann das Risiko von Leberschäden während der Einnahme von Aquasol A erhöhen.

Vermeiden Sie die gleichzeitige Einnahme von mehr als einem Vitaminprodukt, es sei denn, Ihr Arzt sagt es Ihnen.

Vermeiden Sie die Einnahme von Orlistat (Alli, Xenical) oder Mineralöl während der Einnahme von Aquasol A.

Nebenwirkungen von Aquasol A

Suchen Sie sofort nach Nothilfe, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • Fieber, Schwitzen, ungewöhnliche Müdigkeit;

  • Stimmungsschwankungen;

  • Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit;

  • Veränderungen Ihrer Menstruationsperioden;

  • Verwirrtheit oder Reizbarkeit;

  • doppelbilder;

  • Zahnfleischbluten, Mundschmerzen;

  • ein Anfall; oder

  • Haarausfall, abblätternde Haut, rissige Haut um den Mund oder Hautverfärbungen.

Die Einnahme hoher Dosen von Vitamin A kann das Risiko für Osteoporose und Hüftfrakturen erhöhen, insbesondere bei älteren Erwachsenen und postmenopausalen Frauen.

Bei Kindern können hohe Dosen von Vitamin A verursachen:

  • Wachstumsprobleme bei einem Kind;

  • schwere Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit;

  • Sehstörungen;

  • Fieber, Schüttelfrost;

  • Husten mit Schleim, Brustschmerzen, Atembeschwerden;

  • Erbrechen, Durchfall; oder

  • Peeling der Haut.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen sind möglicherweise wahrscheinlicher, und Sie haben möglicherweise überhaupt keine.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen zu erhalten. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Aquasol A?

Fragen Sie einen Arzt oder Apotheker, bevor Sie Aquasol A mit anderen Medikamenten einnehmen, insbesondere:

  • Orlistat (alli, Xenical);

  • Antibabypillen;

  • ein Antibiotikum – Doxycyclin, Minocyclin, Sarecyclin oder Tetracyclin; oder

  • ein Retinoid – Acitretin, Isotretinoin, Tretinoin, Retin-A, Soriatan und andere.

Diese Liste ist nicht vollständig. Andere Arzneimittel können Aquasol A beeinflussen, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Arzneimittel, Vitamine und pflanzlicher Produkte. Nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen sind hier aufgeführt.

Mehr über Aquasol A (Vitamin a)

  • Nebenwirkungen
  • Während der Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Dosierungsinformationen
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
  • Preis & Gutscheine
  • En Español
  • Arzneimittelklasse: Vitamine

Verbraucherressourcen

  • Weiterführende Informationen

Professionelle Ressourcen

  • Verschreibungsinformationen
  • … +1 mehr

Zugehörige Behandlungsleitfäden

  • Vitamin-A-Mangel

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die vorgeschriebene Indikation zu verwenden.

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass die auf dieser Seite angezeigten Informationen auf Ihre persönlichen Umstände zutreffen.

Medizinischer Haftungsausschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.