Aquilops Americanus – Älteste bekannte Art gehörnter Dinosaurier aus Nordamerika

Ein Team von Paläontologen hat das älteste bekannte „gehörnte“ Dinosaurierfossil aus Nordamerika entdeckt. Die Art Aquilops americanus ist 40 Millionen Jahre älter als der ikonische Triceratops.Ein fossiler Schädel, der klein genug ist, um in die Handfläche zu passen, repräsentiert die älteste Art gehörnter Dinosaurier aus Nordamerika. Die Entdeckung, die von einem multiinstitutionellen Team einschließlich des Raymond M. Alf Museum of Paleontology an den Webb Schools angekündigt wurde, ist 40 Millionen Jahre älter als der ikonische Triceratops.

Der neue Dinosaurier heißt Aquilops americanus und bedeutet „Amerikanischer Adler“.“ Der Name bezieht sich auf den hakenartigen Schnabel an der Vorderseite des Schädels, mit dem Pflanzen während der Fütterung geschnitten werden. Es lebte vor etwa 108 Millionen Jahren im heutigen südlichen Montana. Aquilops (ausgesprochen „uh-QUILL-ops“) war ungefähr so groß wie ein Kaninchen, wog etwa 3,5 Pfund und misst etwa 2 Fuß Gesamtlänge. Es gehört zu einer Gruppe namens Ceratopsians, besser bekannt als gehörnte Dinosaurier. Im Gegensatz zu seinen berühmten Verwandten wie Triceratops fehlten Aquilops Hörner und eine knöcherne Halskrause. Das Tier ist fast 20 Millionen Jahre älter als der älteste gehörnte Dinosaurier aus Nordamerika.“Aquilops ist das erste Fossil, das zeigt, wie die frühesten gehörnten Dinosaurier in Nordamerika aussahen“, sagte der Paläontologe Andrew Farke, Kurator der Augustyn-Familie am Alf Museum und Hauptautor der wissenschaftlichen Studie. Farke fuhr fort: „Verstreute Zähne und Knochen aus der gleichen Zeit zeigten uns, dass diese Tiere hier waren, aber sonst war nicht viel bekannt.“

Überraschenderweise ist Aquilops mit Ceratopsiern aus Asien enger verwandt als mit anderen Ceratopsiern aus Nordamerika. Dies steht im Einklang mit Beweisen anderer Tiere, einschließlich fleischfressender Dinosaurier sowie früher Säugetiere, die eine Einwanderung von Arten aus Asien nach Nordamerika vor 115 bis 105 Millionen Jahren zeigen.Die Fossilien von Aquilops, einschließlich eines Teilschädels und eines Unterkiefers, wurden auf einer Expedition unter der Leitung von Richard Cifelli, Kurator für Wirbeltierpaläontologie am Sam Noble Oklahoma Museum of Natural History, Norman, Oklahoma, gefunden und das Originalfossil ist dort untergebracht. Die Feldarbeit wurde von einem National Geographic Society Committee for Research and Exploration Grant finanziert. Andere Forscher, die Co-Autor der Studie enthalten Desmond Maxwell (University of the Pacific) und Mathew Wedel (Western University of Health Sciences).

Veröffentlichung: Andrew A. Farke, et al., „Ein Ceratopsian Dinosaurier aus der unteren Kreidezeit des westlichen Nordamerika, und die Biogeographie der Neoceratopsia,“ PLOS One, Dezember 10, 2014; DOI: 10.1371 / journal.pone.0112055

Bild: Brian Engh / Raymond M. Alf Museum für Paläontologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.