Blog

Zecken

ZECKEN IN LAS VEGAS – DIE MEISTEN „UNERWÜNSCHTE“ LISTE TEIL 15

Zecken sind der nächste Schädling auf der Las Vegas UNERWÜNSCHTE Liste. Zecken mögen gemäßigtes Klima – wie Henderson, Boulder City, Summerlin, Boulder City und Mountain’s Edge.

Die meisten Menschen betrachten sie als Insekten, aber Zecken sind tatsächlich eng mit Spinnen, Skorpionen und Milben verwandt. Zecken sind äußere Parasiten, die eine Blutmahlzeit benötigen, um zu überleben und sich zu vermehren. Sie ernähren sich von Menschen und anderen Säugetieren, Reptilien, Vögeln und sogar Fröschen.Zecken können verschiedene Krankheiten wie Lyme-Borreliose, Rocky Mountain Fleckfieber und Zeckenlähmung übertragen – aber die meisten Zeckenbisse führen nicht zu Krankheiten.

Die erwachsene Zecke hat acht Beine, keine Antennen und keine Flügel, so dass sie nicht fliegen kann. Sie können auch nicht springen, so dass sie krabbeln als einziges Mittel der Bewegung. Sie haben einen einfachen Lebenszyklus – Eier schlüpfen in sechsbeinige Larven (erste Stufe), die darauf warten, dass sich ein Wirt ernährt. Die nächste Stufe für eine Zecke ist die Nymphe und hat zu diesem Zeitpunkt acht Beine – einige Zecken durchlaufen viele Nymphenstadien, während andere nur eine durchlaufen, bevor sie erwachsen werden und entweder auf dem ursprünglichen Wirt bleiben oder einen anderen finden.Es gibt rund 80 Arten von Zecken in den Vereinigten Staaten – die meisten von ihnen sind nicht mit Menschen oder Haustieren verbunden. Es gibt zwei Arten von Zecken, um die man sich Sorgen machen muss – die Holzzecke oder die braune Hundezecke.

Der Name Holzzecke wird für viele Zecken verwendet, darunter die Hirschzecke, die amerikanische Hundezecke und die einsame Sternzecke. Sie sind normalerweise in bewaldeten Gebieten zu finden und kriechen herum und finden dann einen Wirt. Sie können versehentlich mit Haustieren oder Kleidung ins Haus gebracht werden. Holzzecken bilden keine Populationen in Innenräumen.

Die braune Hundezecke befällt ein Haus und macht sie zu einem Ärgernis für den Menschen. Diese Art von Zecke bevorzugt Hunde, ernährt sich aber gelegentlich von Menschen. Sie können in Zwingern, befallenen Häusern oder Tierarztpraxen sowie draußen abgeholt werden. Wenn ein Befall in Innenräumen auftritt, können die Zecken in Rissen, Spalten, hinter Fußleisten und anderen geschlossenen Räumen in Bodennähe gefunden werden.

Wenn Sie einen Zeckenbefall oder einen anderen Schädling in der Nähe oder in Ihrem Haus haben, sollten Sie eine professionelle Schädlingsbekämpfungsfirma beauftragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.