Die Wassermann-Energie

‚Wasser bin ich, ausgegossen für durstige Menschen. Die Aufgabe besteht darin, den Bedürfnissen der Menschen in jeder Hinsicht gerecht zu werden und angemessene menschliche Beziehungen herzustellen, damit das Licht und die Liebe und der Plan unter allen Menschen dieser Welt zirkulieren können.‘

Durch das Abebben der Fischenergie und der enthusiastisch eintretenden Wassermannenergie kann in jedem Bereich der Gesellschaft ein Stammeskampf erlebt werden: die Hüter der erworbenen Einsichten, Werte und Normen gegen die Entdecker und Protagonisten eines völlig neuen Ansatzes. Beachten Sie die vielen ‚Kopfschmerzdateien‘, auf die wir in dieser Übergangsphase stoßen. Aber es spielen auch viele positive Themen eine Rolle. Die breitere Realität des Wassermanns zeigt sich auch im größeren Interesse an ’neuen‘ Themen, wie das Paranormale und Spiritualität, sowie in Science Fiction und Fantasy. Harry Potter und Star Wars gehören aus gutem Grund zu den am besten besuchten Filmen aller Zeiten. Natürlich gehören auch der Aufstieg des grünen Bewusstseins und das sozial verantwortliche Unternehmertum zum Geist dieses neuen Zeitalters: Genau wie Marylin Ferguson es 1980 in ihrem Buch The Aquarian Conspiracy beschrieben hatte .Darüber hinaus ist die Einführung des Internets natürlich ein großartiger physischer Vorgänger der spirituellen Wassermann-Vorstellung, dass wir alle miteinander verbunden sind. Die Art und Weise, wie das Internet schließlich entstand, ist auch ein perfektes Wassermannwunder: entwickelt über ‚Open Source‘, transparent und bis zu einem gewissen Grad eigentümerlos. Das Aufkommen der sozialen Medien – jeder kann jetzt dein ‚Nachbar‘ und ‚Freund‘ sein – ist auch ein physischer Vorgänger dieses spirituellen Gedankenkörpers. Die Welt ist plötzlich viel kleiner geworden (und natürlich größer).

Auch die Materie selbst rückt immer mehr in den Hintergrund. Nicht nur werden Produkte immer kleiner und kompakter, physische Kabel werden durch ‚Strahlung‘ (Schwingungen) ersetzt und Daten werden ‚in der Cloud‘ gehalten. Astrologisch gesehen ist Wassermann nicht nur ein Symbol für Wasser, sondern auch ein Zeichen für Luft. Immer mehr wird durch den Äther gehen und als solcher verfügbar werden.

Enthüllt

Ähnliche Entwicklungen finden in der ‚unsichtbaren‘ Realität der verschiedenen Bewusstseinsschichten statt, da die breitere Realität allmählich enthüllt wird. Schleier, die uns bis vor kurzem von einer breiteren Vision abhielten, sind immer dünner geworden. Nehmen wir zum Beispiel den Schleier des Jenseits. Das ferne Ufer kann immer leichter mit uns in Kontakt treten und umgekehrt. Daher die gelungenen Bilder von Prinzessin Juliana aus dem Jenseits (siehe Extra 8). Vor zehn Jahren war das noch nicht zu schaffen. Nicht so sehr die Technologie (mehr Pixel und dergleichen), sondern vor allem die energetische Schicht zwischen diesen Bewusstseinsschichten, die immer transparenter wird, hat dafür gesorgt, dass wir eine immer breitere Realität erleben können. Zum allerersten Mal werden die Menschen erleben, dass jeder, der gestorben ist, noch lebt (siehe §8.3). Umgekehrt, auf der anderen Seite: eine enorme Freude, dass ‚die Zurückgelassenen‘ jetzt wissen, dass sie auch noch da sind.

Der Schleier der Bewusstseinsschicht mit der alten Vergangenheit von Atlantis ist ebenfalls dünner geworden. Dies hat das Wissen aus diesem goldenen Zeitalter im Zeitalter des Wassermanns verfügbar gemacht. Dieses Wissen war in einem 98.000-jährigen Zyklus ‚unter Wasser‘ und kann sich jetzt darüber erheben. Wie das gegenwärtige und zukünftige technologische Wissen bezeugt, das dem von Atlantis sehr ähnlich ist.

Darüber hinaus sind auch die Schleier ’näher an der Heimat‘ dünner geworden: die Verbindung zu unserer eigenen Seele und dadurch zu unserem Herzen. Wir werden sensibler. Lassen Sie uns schneller erkennen, wie schlecht / falsch wir sein können, und fragen Sie sich, warum wir das noch nie bemerkt haben! Sowohl in uns selbst als auch in der Gesellschaft. Die Ungerechtigkeiten innerhalb des Finanzsystems, die anhaltende ökologische Katastrophe, die beschämende Ungleichheit zwischen Arm und Reich und so weiter. Alles wird auftauchen, alles wird gefühlt, alles wird von selbst über Wasser gehen, nichts kann mehr vertuscht werden.

Die oben erwähnte Geschichte der Seele gewinnt immer mehr Einfluss auf die Persönlichkeit bei der Arbeit. Die Persönlichkeit will über alles herrschen, aber da sie vom All getrennt und daher ohne Einsicht ist, schafft sie letztendlich immer Chaos. Die Wassermann-Energien wirken sich sehr positiv auf unsere Reise zur Seele aus, aber verheerend auf diejenigen, die sich für ein liebes Leben an die Persönlichkeit klammern. Diese Menschen fühlen sich angegriffen, weil ihnen ihre geliebten Werte aus den Händen gerissen werden. Für sie wirkt die Wassermann-Energie eher zerzaust. Für diejenigen, die dafür offen sind, wird es ein Segen sein, eine Belohnung für den langen Kampf gegen die alte Welt der Trennung und des Ich; die Einsicht in alte Wunden und die Öffnung eines neuen Weges.

Die Website von Peter Toonen (natuurlijketijd.nl ) enthält eine Bemerkung des Maya-Schamanen Miguel Vergara (Mexiko, September 2012): ‚Die Maya-Prophezeiung von 2012 spricht von einer Zeit der Hoffnung, Demut, Vergebung und Liebe. Eine Zeit, sich in die Tiefen unseres Seins zu wagen und zu teilen, wer wir sind, im Dienst an der Menschheit. Die Prophezeiung wird nur in der Reflexion unseres Bewusstseinszustands und in der Zugehörigkeit zum Herzen der Erde und zum Herzen des Himmels existieren. Die Maya-Ältesten erklären eindeutig, dass 2012 kein genaues Datum ist und dass es nicht das Ende der Welt ist. Es ist die Zeit eines großen Bewusstseinswandels.‘

Symbol des Wassermanns

Für die Beteiligten hat das Zeitalter des Wassermanns in den letzten fünfzig Jahren einen magischen Ring bekommen, beginnend mit den Hippies. Im Lateinischen bedeutet ‚aqua‘ offensichtlich ‚Wasser‘ und ‚Wassermann‘ bedeutet daher ‚zum Wasser gehören‘. In vielen Kulturen zeigt das Wassermannsymbol einen Mann, der ein Wasserkrug trägt und es ausgießt. Seit Anbeginn der Zeit wird dieses Symbol für das lebendige Wasser verwendet, die neue Energie, die sich in der Atmosphäre ablagert und etwas sichtbar macht, was bisher verborgen war. Dieses lebendige Wasser fördert einen Prozess der Veränderung und Erneuerung. (Ein anderer Name für Maitreya ist ‚der Träger des Wassers‘.) Wassermann gießt dies auf alles und jeden, no holds barred, in nie endender Liebe und ohne dass das Wasser jemals ausgeht. Die Bibel bezieht sich auf das kommende Zeitalter auch auf diese Weise, wie Jesus seine Jünger so anweist: „Wenn du in der Stadt angekommen bist, wird sich ein Mann mit dir in Verbindung setzen (RJ had hier, „zal een man je tegemoet treden“), der einen Wasserkrug trägt: Folge ihm in das Haus, in das er eintreten wird“ (Lukas 12, Vers 7-10). So taten sie es und in diesem Haus wurde ein großes Abendessen gefeiert. Sie saßen am selben Tisch und aßen miteinander: dies bezieht sich darauf, wie im neuen Zeitalter Kooperation und Gruppenbewusstsein der Deal sein werden, und die Einheit der Menschheit zu erfahren.Anfang des letzten Jahrhunderts bezog sich Alice Bailey auf das Symbol des ‚Wassers‘ wie folgt: ‚Wassermann, der Träger des Wassers, symbolisiert die Reinheit der Gruppe und der Beziehung, vor der Universalität der Erfahrung und vor dem Wasser, das über alle und jeden gegossen wird. Als wir vor etwa zweihundert Jahren begannen, dieses Zeichen zu betreten, wurde Wasser zum ersten Mal zu einem öffentlichen Dienst und wurde allgemein für sanitäre Zwecke und Bewässerung verwendet. Die Kontrolle über das Wasser und seine Nutzung für den globalen Transport wurde Realität. Klempnerarbeiten in unseren Häusern sind heutzutage so verbreitet, dass wir uns kaum vorstellen können, wie die Welt vor fließendem Wasser ausgesehen haben muss.‘

Die Wassermann-Energie

Jedes Zeitalter erfordert eine andere Art von Bewusstsein, und jedes neue Zeitalter wird stark von einem oder mehreren Strahlen aus insgesamt sieben kosmischen Energien beeinflusst (siehe Anhang G). Strahlen ziehen sich zurück und andere Strahlen ‚präsentieren sich‘. Entlang dieser Linie zieht sich jetzt der sechste Strahl des Idealismus aus dem Zeitalter der Fische zurück, und der siebte Strahl der zeremoniellen Ordnung, Magie, Ritual oder Organisation tritt kraftvoll in Kraft. Creme beschreibt es so: ‚Diese kosmische Energie formt die geistige Idee auf der materiellen Ebene. Er verbindet die spirituelle Idee mit der Materie. Ein spirituelles Paradigma kann nur mit Hilfe der Energie des siebten Strahls auf die Erde gebracht und materialisiert werden. Zusammen mit dem vierten Strahl ‚Harmonie, Schönheit, Kunst und Einheit‘ – der ungefähr 2025 eintreten wird – wird dies zu einer hohen Vielfalt in allen Kunstformen führen. Die höchste Form der Kunst wird immer durch diese Kombination von Strahlen erzeugt. Der vierte Strahl gibt die Farbe und den Ausdruck, der siebte gibt ihm Struktur. So können wirklich großartige Künstler wiedergeboren werden. Laut Creme ist der siebte Strahl der praktischste aller Strahlen und wird Menschen zusammenbringen. Er verbindet das spirituelle Ideal mit der Materie. Wenn die Menschen wirklich erkennen, dass sie miteinander verbunden und voneinander abhängig sind, werden sie ihre Angst und damit ihre Gier verlieren.‘

Gezwungen zu wählen

Die Wassermann-Energie und damit die Anstrengung aller göttlichen und kosmischen Kräfte sind eine große Unterstützung für die Menschheit. Dennoch kann diese Energie als neutral angesehen werden, sie ist weder positiv noch negativ: Sie stimuliert, was da ist. Denn zu viel von dieser schönen Energie für einen aggressiven Lümmel wird diese Person nur aggressiver (dh empfindlicher) machen. Wenn Menschen an ihrer Persönlichkeit festhalten, wird dies dazu führen, dass dieses Ego überproportional aufgeblasen wird, dh Egoismus, Narzissmus, Vergnügungssuche und Überkonsum. Die Wassermann-Energie allein wird die richtigen Beziehungen nicht wiederherstellen und Frieden bringen, sondern das Verborgene öffentlich machen. Die Menschen selbst bleiben verantwortlich und können wählen (Maitreya nennt diese Energie der Liebe daher: das Schwert der Unterscheidung). Genau das sehen wir in der Gesellschaft. In allen gesellschaftlichen Situationen sind wir gezwungen, Entscheidungen zu treffen. Wie denken wir darüber? Ist das noch eine Sache?? Diejenigen, die berührt werden, verbinden Kopf und Herz miteinander. Das Wasser des Lebens fließt von unserem Herzen zum heiligen Feuer im Geist.‘

Die Zukunft

Die oben erwähnte Wassermann-Energie wird die Gesellschaft drastisch verändern. Das neue Zeitalter dauert ungefähr zweitausend Jahre, so dass am Ende die Menschheit und die Erde bis zur Unkenntlichkeit verändert werden. Zum Glück werden wir nicht zweitausend Jahre auf das Paradies auf Erden warten müssen. Wenn der breitere und neue Gedanke (siehe Kapitel 8) schnell Wurzeln schlägt, wird sich die Gesellschaft in nur zehn Jahren verwandeln. Natürlich hängt alles von der Geschwindigkeit ab, mit der sich die Menschheit anpasst, aber die Vorzeichen sind positiv.

Synthese

Das vorherrschende Phänomen des Wassermannzeitalters ist die Synthese. Alles wird zusammenkommen und klar werden; eine Synthese des Materiellen und des Geistigen. Wir sind dabei zu entdecken, was Bewusstsein ist und dass der Tod nicht existiert. Wir werden anfangen zu erkennen, dass wir göttliche Wesen sind, auf unserem Weg in eine spirituelle Evolution mit ihren Gesetzen von Karma und Reinkarnation. Wir sind dabei zu erfahren, dass alles Energie ist und dass wir alle miteinander verbunden sind. Noch stärker sind wir alle Manifestationen ein und desselben Bewusstseins. Wir werden anfangen zu erkennen, dass wir ein individuelles Bewusstsein haben und Teil einer großen kosmischen Menschheitsfamilie sind (Außerirdische eingeschlossen).

Einheit durch Vielfalt

Das Zeitalter des Wassermanns wird das Zeitalter der Kooperation sein. Die hierarchische und sklavische, pyramidenförmige Organisationsstruktur wird aufgegeben, Netzwerke egalitärer Menschen werden die Macht übernehmen. Netzwerke und Gruppen von Gleichgesinnten, und trotz ihrer Gleichgesinntheit werden sie auch sehr unterschiedlich sein, denn ein weiteres Credo für das neue Zeitalter lautet ‚Einheit durch Vielfalt‘.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.