Diese neue Star Wars-Theorie erklärt ein Stormtrooper-Handlungsloch, das Fans seit Jahrzehnten gequält hat

Zu Beginn von Star Wars: Eine neue Hoffnung stoßen Luke Skywalker und der alte Ben Kenobi auf einen zerstörten Jawa-Transport. Als Kenobi die Zerstörung untersucht, stellt er Luke fest, dass „diese Explosionspunkte für Sandmenschen zu genau sind.“ Sein Kommentar impliziert, dass Sturmtruppen klinische Genauigkeit haben müssen – was die schreckliche militärische Macht des Imperiums vorwegnimmt. Aber im Laufe der Originalserie sehen wir immer wieder, dass die Stormtroopers inkompetente Idioten sind, die nicht einmal einen Stamm kleiner Teddybären besiegen können, die stark minderwertige Technologie einsetzen.

Werbung – Lesen Sie weiter unten

Ein Schwarm von Stormtrooper-pilotierten Tie—Kämpfern kann kein einziges Schiff ausschalten – Hölle, ganze Flotten von Empire Star Destroyern sind ziemlich nutzlos, wenn sie einen einzigen Schuss auf unsere Helden landen. Tatsächlich erklärt Luke Skywalker das schreckliche Ziel der Stormtroopers mit einem Off-Hand-Kommentar in A New Hope – er setzt einen ihrer Helme auf, bevor er im Todesstern verdeckt wird, und stellt fest, dass man nichts aus dem verdammten Ding sehen kann.Warum glaubt Obi-Wan Kenobi, ein hartgesottener Jedi-Krieger, fälschlicherweise, dass die Sturmtruppen solche Assschüsse sind?

Es ist ein Rätsel, das Star Wars-Fans seit Jahrzehnten verblüfft. Und eine neue Theorie auf Reddit macht tatsächlich einen ziemlich genialen Job zu erklären, warum er das denkt:

Dank des Mandalorianers ist es canon, dass Storm Troopers saugen. Es gibt die Szene, in der zwei immer wieder scheitern, etwas nur ein paar Meter entfernt zu schießen. Ebenfalls, Der Ex-Scharfschütze verteidigt seine Anmeldeinformationen, indem er betont, dass er kein Sturmtruppler war, Dies bedeutet, dass bekannt ist, dass sie ein schlechtes Ziel haben.

Warumdenkt Obi-Wan am Ende, dass sie großartig sind? Er betont, dass die Schüsse auf den Transport zu präzise waren und daher ein Sturmtruppler gewesen sein müssen.

Die einfache Antwort: Sie machen sie buchstäblich nicht mehr wie früher. Wenn Obi-Wan an Sturmtruppen denkt, denkt er an die Klone, mit denen er gekämpft hat. Sie waren extrem talentiert.

Aber dank der Fortsetzungen wissen wir, dass Storm Troopers größtenteils aus neuen Rekruten von Durchschnittsmenschen wie Finn bestehen. Es macht Sinn. Klone wurden so konstruiert, dass sie keine volle Lebensdauer haben, wenn ich mich richtig erinnere. Es gibt also keine Klone mehr, aber das Imperium braucht eine Armee, also rekrutieren sie. Deshalb saugen Storm Troopers, aber Obi-Wan nahm an, dass sie es nicht taten.

Werbung – Lesen Sie weiter unten

Es macht tatsächlich sehr viel Sinn. In den Klonkriegen, als Obi-Wan an der Seite der Klonarmee kämpfte und sich schließlich zu den Sturmtruppen des Imperiums entwickelte, Sie waren eine verdammt gute Streitmacht. Sie waren natürlich Klone von Jango Fett, der als einer der besten Schützen der Galaxis galt. Im Laufe der Jahre entführte das Imperium Kinder, um als Sturmtruppen in seiner Armee zu kämpfen, um ihre Reihen hochzuhalten. Man könnte sich vorstellen, dass solche Rekrutierungstaktiken das Talent unter den Soldaten des Imperiums drastisch verringern würden. Vielleicht können wir dies angesichts dieser Erklärung von der Liste der wichtigsten Star Wars-Handlungslöcher streichen.Matt MillerCulture EditorMatt ist der Kulturredakteur bei Esquire, wo er über Musik, Filme, Bücher und Fernsehen berichtet — mit Schwerpunkt auf Star Wars, Marvel und Game of Thrones.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.