Down-Syndrom-Screening – O & G CUHK

  • Dass CVS und Amniozentese alle Fälle von Trsiomie 21, 18 und 13 sowie andere weniger häufige Anomalien erkennen. Die Ergebnisse werden innerhalb von 3-5 Tagen für BoBS- und Microarrays-Tests und 14 Tagen für die Karyotypanalyse gemeldet. Aktuelle Erkenntnisse, sowohl lokal als auch international, deuten darauf hin, dass die CVS- und Amniozentese-Verfahren ein geringes Risiko bergen. Etwa 1 bis 2 von 1000 CVS führen zum Verlust eines normalen Fötus. Das Risiko eines Verfahrensverlusts ist jetzt viel geringer als die in der Vergangenheit und von NIPT-Anbietern genannten Risiken.
  • Vergleich OSCAR und andere Screening-Programme

    Wenn Sie einen Screening-Test für das Down-Syndrom haben wollen, sind die Optionen:-

    1. Eine öffentliche oder private 1. Trimester OSCAR-Test. Dies betrifft 93% des Down-Syndroms. Ungefähr 5% der Tests werden als hohes Risiko gemeldet
    2. Ein Screening-Test im 2. Trimester (Vierfachtests). Dies ist ungefähr 80% des Down-Syndroms. Ungefähr 5% der Tests werden als hohes Risiko gemeldet
    3. Ein privater NIPT-Test überprüft 99% des Down-Syndroms. Ungefähr 0.1% der Tests werden als hohes Risiko für Trisomie 21 mit höheren Raten für weniger häufige Anomalien wie Trisomie 13, geschlechtsbedingte Anomalien wie Turners-Syndrom und Mikrodeletionen gemeldet.

    Wie kann ich eine private OSCAR-Beratung buchen?

    Für Patientenanfragen und Buchungen können Sie uns
    per Telefon kontaktieren: (852) 5600 1970
    per E-Mail: [email protected]

    Wie kann ich einen Labortest bestellen?

    Für niedergelassene Geburtshelfer bietet unser Labor Analysen zu Serummarkern und Risikoberichte zum Down-Syndrom-Screening.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.