JEWELED LACERTA (Lacerta lepida / Timon lepidus) – BambooZoo

http://zoestevens.smugmug.com/Cages-…32_cRSDB-O.jpg
Füttern
Der wahrscheinlich lustigste Teil eines Jeweled Lacerta ist das Füttern! Sobald sie ihre anfängliche Schüchternheit überwunden haben, sind Jeweled Lacertas in der Regel sehr lebensmittelmotiviert. Sie sind Allesfresser und fressen hauptsächlich Wirbellose: Gartenschnecken, Dubia-Kakerlaken (falls in Ihrer Region legal), Superwürmer, Dunkelkäfer und rote Wiggler sind alle großartig und können leicht in einer Wohnung mit minimaler Arbeit und Geruch gezüchtet werden. Grillen, Seidenraupen und Hornwürmer sind leicht zu bekommen und nahrhaft. Butterwürmer, Wachswürmer und kleine Stücke gekochtes Huhn machen gute, gelegentliche Leckereien, und andere Insekten wie Grastrichter, Maden und Käfer können im Freien gesammelt werden, solange Sie dies legal und in einem Gebiet tun können, von dem Sie wissen, dass es nicht mit Pestiziden behandelt wird.
Jeweled Lacertas essen auch kleine Mengen von süßen Früchten; reif und mit einer Gabel zerdrückt. Erdbeere, Apfel, Banane, Mango und Pfirsiche wurden von meiner Lacerta gut aufgenommen.Staub alle Lebensmittel mit Kalzium an den meisten Tagen; gelegentlich verwenden Sie stattdessen ein Vitamin oder Kalzium mit D3-Ergänzung.
Handhabung und Temperament
Jeweled Lacertas können ziemlich ängstlich und schüchtern sein, besonders wenn sie sich einleben (ein Prozess, der mehrere Monate dauern kann), und sind nicht wirklich zu empfehlen, wenn Sie nach einer handhabenden Eidechse suchen. Sie können sich jedoch beruhigen und viele können sanft und kurz behandelt werden. Sie sind Lebensmittel motiviert, und dies kann zu Ihrem Vorteil genutzt werden. Wenn Sie versuchen, Ihre Lacerta zu handhaben, greifen oder halten Sie sie nicht fest; Legen Sie vielmehr Ihre Hand unter den Körper und heben Sie sie vorsichtig an.
Wenn Sie eine juwelenbesetzte Lacerta zurückhalten müssen, lassen Sie ein Geschirrtuch darauf fallen und ergreifen Sie es selbstbewusst, aber vorsichtig. Sie können ihre Schwänze fallen lassen und sie machen eine schreckliche Aufregung, aber sie sind robust und erholen sich schnell vom Umgang mit Stress. Das Bedecken ihrer Gesichter oder das Dimmen der Lichter kann helfen, sie zu beruhigen.
Winterschlaf und Zucht
Jeweled Lacertas können im Winterschlaf gehalten werden und können dies selbst tun, wenn die Temperatur im Winter sinkt. Während dieser Zeit werden sie sich weiter sonnen, aber sie werden viel weniger essen und sich bewegen. Der Winterschlaf ist für die Zucht erforderlich, ansonsten ist er optional. Sie können die Temperaturen wie im Sommer halten, um dies zu vermeiden.Der Winterschlaf sollte durch allmähliches Absinken der Temperaturen zu Beginn des Winters auf 40-50 F eingeleitet werden und dauert 2 bis 3 Monate. Die Geschlechtsreife wird in 2 bis 3 Jahren erreicht. Die Paarung erfolgt im Allgemeinen eine Woche bis einen Monat nach dem Winterschlaf und kann gewalttätig sein. Ich habe von Männern gehört, die Frauen während der Paarung verletzen und töten, also stellen Sie sicher, dass beide Tiere 100% gesund sind, bevor Sie versuchen, sie zu züchten. Etwa eine Woche vor dem Legen von bis zu 20 Eiern (8-12 sind durchschnittlich) ist das Weibchen unruhig, gräbt oft und hört möglicherweise auf zu essen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Legebox zur Verfügung stellen, in der sie (hoffentlich) ihre Eier legen wird. Die Erwachsenen können die Eier essen, also behalten Sie sie im Auge und entfernen Sie alle Eier so schnell wie möglich. Bis zu drei Kupplungen können in einer Saison gelegt werden.Die Eier sollten auf einem geeigneten Inkubationsmedium wie Vermiculit (mit Wasser gedämpft, Gewichtsverhältnis 1: 1) bei 82-86 F inkubiert werden und schlüpfen in 90-120 Tagen. Die neuen Babys sind ungefähr 2.5 zoll lang und essen das gleiche wie die Erwachsenen, nur kleinere Gegenstände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.