LOYAL3 heruntergefahren – Was soll ich mit meinen Aktien zu tun?

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Bitte lesen Sie unsere Offenlegung für weitere Informationen.

Eines meiner absoluten Lieblingsinstrumente für Investitionen ist das Herunterfahren des Betriebs. Ja, LOYAL3 kündigte letzte Woche an, dass sie schließen würden.

Gültig ab 22.Mai 2017 – LOYAL3 wird geschlossen.

Wie viele von Ihnen wahrscheinlich wissen, bin ich ein großer Befürworter der Verwendung von Zero-Cost-Brokern, um ein Dividendenportfolio von Aktien aufzubauen. Ich benutze sowohl LOYAL3 als auch Robinhood seit vielen Jahren und habe bedeutende Positionen in mehreren Aktien beider Broker aufgebaut.

Und bei jedem einzelnen Aktienkauf habe ich nie Gebühren oder Provisionen gezahlt. Ich habe Trades für so wenig wie $ 10 in teilweisen Aktien durch LOYAL3 mehrmals gemacht … was zum Teil sein kann, warum sie schließen mussten.

Da ich jeden Monat über LOYAL3 aktiv in Aktien investiere, muss ich entscheiden, wie und wohin ich diese Vermögenswerte übertragen soll. Derzeit befinden sich rund 28% unseres Vermögens im Money Sprout Index auf unserem LOYAL3-Konto.

Was bedeutet das für Kontoinhaber?

Aktuellen LOYAL3-Kunden wurden mehrere Optionen angeboten, die unten aufgeführt sind. Je nachdem, für welche Option (en) sich die Kontoinhaber entscheiden … müssen sie bis zum 15. oder 16. Mai Maßnahmen ergreifen, je nachdem, was sie entscheiden.

Als LOYAL3-Kontoinhaber habe ich folgende Möglichkeiten, um zu entscheiden, wie wir unser Vermögen verschieben –

  1. Vermögenswerte auf FolioFirst übertragen lassen (neue Plattform für LOYAL3-Kunden)
  2. Ganze Aktien auf einen anderen Broker übertragen (keine Teilaktien)
  3. Aktuelle LOYAL3-Aktien verkaufen und Bargeld abheben

Zuerst dachte ich, Option 1 schien interessant zu sein. Laut LOYAL3 werden ihre Vermögenswerte am 22. Mai auf ein neues FolioFirst-Konto verschoben, wenn Kontoinhaber keine Maßnahmen ergreifen.

FolioFirst bietet kostenlose Trades auf mehrere verschiedene Aktien (wahrscheinlich mehr als LOYAL3). Ab August wird den Kontoinhabern jedoch eine monatliche Gebühr von 5 USD berechnet. NOPE – nicht für mich.

Persönlich gibt es für mich keinen Grund, diese Gebühr zu zahlen, wenn ich unser Robinhood-Konto weiterhin nutzen kann. Also Option # 1 ist für mich raus. Darüber hinaus bietet Robinhood Aktionären die Möglichkeit, in jede einzelne US-Aktie zu investieren. Ich bin sicher, FolioFirst kann das nicht bieten.Option # 3 ist auch nicht ansprechend – verkaufen Sie aktuelle LOYAL3-Aktien und ziehen Sie das Geld ab. Ich möchte sicherlich nicht zulassen, dass all unsere harte Arbeit damit verschwendet wird, Positionen in Unternehmen wie Microsoft (82+ Aktien) und WalMart (53+ Aktien) aufzubauen. Wir haben keine Lust, die Aktien, an deren Erwerb wir jeden Monat gearbeitet haben, auszahlen zu lassen.

Unser Plan ist also, mit Option # 2 zu gehen – aber modifiziert. Wir planen, alle unsere gesamten Aktien (oder zumindest die meisten) vor dem 15.Mai auf unser bestehendes Fidelity-Brokerage-Konto zu übertragen.

Hinweis – Sie können keine Teilanteile übertragen … also müssen Sie sie entweder vor der Übertragung verkaufen oder LOYAL3 erledigt dies für Sie.

In Teilaktien investieren

Eines der Dinge, die ich an LOYAL3 immer gemocht habe, war, dass wir $ 25 oder $ 50 pro Monat in eine Aktie werfen konnten, in die wir sonst vielleicht nicht investiert hätten. Im Gegensatz zu Robinhood ermöglichte LOYAL3 Anlegern den Kauf von Teilaktien mit einem Mindestkauf von 10 USD.Ähnlich wie bei einem direkten Aktienkaufplan konnten wir 100 US-Dollar pro Monat in Apple (AAPL) oder 25 US-Dollar pro Monat in Dr Pepper Snapple (DPS) oder 50 US-Dollar in VF Corp (VFC) investieren. In jedem Fall reichten diese Mittel nicht aus, um den vollen Preis von 1 Aktie zu decken. Aber indem wir Teilinvestitionen ohne Gebühren zuließen, konnten wir jeden Monat ein wenig hinzufügen.

Dies ermöglichte es uns, in mehr Unternehmen zu diversifizieren, als wir ursprünglich hätten. Und es erlaubte uns, Cost Average in Unternehmen wie Apple (AAPL) und Target (TGT) zu investieren.

Jetzt, da LOYAL3 geschlossen wird und wir unser Vermögen auf ein Fidelity-Konto verschieben, müssen wir diese Strategie überdenken. Zum Beispiel besaßen wir letzte Woche 1,97 Aktien von Dr Pepper Snapple (DPS).

Wir haben vor nicht allzu langer Zeit angefangen, 25 US-Dollar pro Monat in dieses Unternehmen zu investieren, und planten, dies aufrechtzuerhalten.

Aber jetzt, wenn diese Vermögenswerte (sogar auf 2 Aktien aufgerundet) auf ein Fidelity-Konto verschoben würden … bezweifle ich, dass wir etwas mit ihnen machen würden. Wir würden wahrscheinlich für eine Weile keine neuen Aktien hinzufügen … basierend auf der Zahlung von Provisionen. Und wir würden sicherlich nicht 2 Aktien verkaufen und diese Provisionen bezahlen wollen.

Also … wir haben beschlossen, eine Bestandsaufnahme der Aktien vorzunehmen, die wir übertragen möchten, und derjenigen, die wir nicht mehr behalten möchten.

Wir beginnen, Anteile an mehreren Unternehmen (DPS, K, KHC und VFC) zu verkaufen, an denen wir weniger als 10 Anteile besaßen und die keine Absicht hatten, in Zukunft große Pauschalinvestitionen zu tätigen.

Darüber hinaus verkaufen wir alle Teilaktien (KO, INTC, MCD, MSFT, UL und WMT). Die Mittel aus diesen Verkäufen werden dann wieder in neue Aktien (AAPL, BBY und TGT) reinvestiert, um zu versuchen, mehr ganze Aktien zu erhalten.

Klingt nach einer Menge Arbeit, die sich nicht wirklich lohnt. Aber es gibt uns die Möglichkeit, unsere Aktien zu prüfen und das Konto ein wenig aufzuräumen.

Ein letzter Punkt … wir haben darüber nachgedacht, all diese Aktien auf unser Robinhood-Konto anstelle von Fidelity zu übertragen. Aber das löst immer noch nicht das Problem der teilweisen Aktienanlage.

Das Gute an unserem Fidelity-Konto ist, dass wir jetzt Dividenden-Reinvestitionen in unsere größeren Bestände wie MSFT, WMT und TGT nutzen können.

Sobald wir unser LOYAL3-Konto bereinigt und mit der Übertragung fortgefahren haben, werde ich den Status des Prozesses verfolgen.

Sind Sie ein LOYAL3-Kontoinhaber? Was planen Sie mit Ihrem Vermögen zu tun, wenn die Plattform heruntergefahren wird?Vollständige Offenlegung – Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels besaßen wir Aktien der folgenden in diesem Beitrag genannten Aktien – AAPL, BBY, KO, INTC, MCD, MSFT, TGT, UL und WMT. Das obige Material ist keine Kaufempfehlung. Bitte recherchieren Sie selbst über ein Unternehmen, bevor Sie sich für eine Investition entscheiden.

Aktien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.