Paul Moore

Geboren in Oklahoma City, Oklahoma, 1957.Bürger der Muscogee (Creek) Nation.

Paul Moore verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Gestaltung und Bildhauerei von Monumentalskulpturen und Porträts.1995 wurde Moores Bronzeporträt von Chuck Jones, dem Schöpfer von Bugs Bunny und zahlreichen anderen Zeichentrickfiguren, von der National Portrait Gallery, Smithsonian Institution, Washington, DC, erworben.

Seine Karriere umfasste zahlreiche Aufträge für Design und Bildhauerei von lebensgroßen und größeren Skulpturen. Eine davon ist eine monumentale acht Fuß sitzende Figur des emeritierten Präsidenten der University of Oklahoma, George Lynn Cross, auf dem Norman Campus installiert.Im Jahr 1995 wurde Moore beauftragt, eine überlebensgroße Skulptur von Carl Albert, dem 46. Sprecher des Hauses für McAlester, Oklahoma, zu schaffen. Ein zweiter Guss der Carl Albert Skulptur wurde an der University of Oklahoma in Norman platziert.

„Auf dem Chisholm Trail: Denkmal für den amerikanischen Cowboy“ Denkmal, das 1998 in Duncan, Oklahoma, enthüllt wurde, war Moores bisher größtes Werk. Das 34 Fuß lange Denkmal wurde von der McCasland Foundation in Auftrag gegeben und zeigt lebensgroße Ochsen, Pferde und Cowboys, die einen aufregenden Panoramablick auf diese amerikanische Legende bieten. „Auf dem Chisholm Trail: Denkmal für den amerikanischen Cowboy“ Moore brauchte ungefähr zwei Jahre, um fertig zu werden. Im August 2014 wurde das Denkmal im Oklahoma Magazine als eines der „20 Objekte, die Oklahoma prägen“ ausgezeichnet.

In seinen Porträts strebt Moore nach lebensnahen Darstellungen, die über physische Merkmale hinausgehen und etwas vom Geist des Individuums offenbaren. Mit einem ausgeprägten Sinn für anatomische Form stützt er sich auch auf seine intuitive Fähigkeit, die Essenz der Persönlichkeit seines Subjekts zu erfassen.

„Ich genieße den Prozess, die Herausforderung, Menschen und Tiere zu formen, besonders den Funken und die Persönlichkeit des einzelnen Subjekts hervorzuheben, die sie einzigartig machen. Es ist auch sehr befriedigend, mit meinen Probanden zu interagieren und ihre Reaktion auf die laufenden Arbeiten zu sehen. Diese Interaktion ist für mich eine wertvolle Lebenserfahrung.“

Sieben Jahre lang leitete Moore die Vergrößerungsabteilung der Shidoni Foundry, einer der größten Kunstgießereien in den Vereinigten Staaten. Mit mehr als 150 Aufträgen und mehreren Skulpturenvergrößerungen ist er nach wie vor der führende Bildhauer in Oklahoma. Er setzt die Arbeit am längsten Lauf des Staates fort, jetzt mit 365 Fuß Länge, dem Oklahoma Centennial Land Run, in Bricktown, Oklahoma City. Er ist auch für die 15-Fuß-Skulptur „As Long as the Waters Flow“ im Oklahoma State Capitol gutgeschrieben. Seit der Gründung seines Studios im Jahr 1993 hat Moore seine Vollzeitbemühungen der Schaffung eines umfangreichen Werkes aus seinen eigenen Originalentwürfen gewidmet.

Um mehr über diesen unglaublichen Künstler zu erfahren, besuchen Sie bitte das Feature von Western Art and Architecture.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.