Rückblick auf den KEF R300: Die Reise eines Besitzers

Ich schreibe gerne über verschiedene Audiogeräte und die Musik, die ich gerne höre.

kef-r300-an-Besitzer-Reise

Warum einen KEF R300 Test schreiben?

Hallo, meine audiophilen Freunde. Zu Ihrer Überlegung steht eine Überprüfung meiner KEF R300-Regallautsprecher. Meine Hoffnung für diese Bewertung ist, dass ich diesen R300s gerecht werden kann, indem ich vermittle, wie ich den Übergang von Standlautsprechern zu Regallautsprechern geschafft habe, ohne verlorene Liebe oder Reue des Käufers zu empfinden. Ich entschuldige mich im Voraus für die umfangreichen Hintergrundinformationen. Ich möchte nur, dass Sie das sorgfältige Niveau der Forschung verstehen, die in diesen Kauf ging. Am Ende wirst du der Richter sein.

Spezifikationen des Lautsprechers: R300 R

Type Three-way, monitor

Tweeter (size in inches, type)

1, aluminum dome

Mid-range (size in inches, type)

5, aluminum cone

Woofer (size in inches, type)

6.5, aluminum cone

Nominal Impedance (ohms)

Recommended Amp Power (watts)

25–120

Available Finishes

Rosewood, Walnut Veneer, Piano Black

Dimensions (W x H x D, inches)

8.3 x 15.2 x 13.6

Gewicht (Pfund)

Preis

$1.800/Paar

Meine Vorlieben

Zunächst möchte ich sagen, dass ich, bevor ich zum KEF R300 kam, Lautsprecher aller bekannten Unternehmen und sogar Boutique-Marken recherchiert habe, die für Enthusiasten als obskur gelten. Ich habe mir Aperion Audio, Anthony Gallo Acoustics, Gershman Acoustics, Ascend Acoustics, Living Sounds Audio, Salk Sound, Philharmonic Audio, Bamberg Audio, SVS, Tyler Acoustics, Tekton, ZU Audio und buchstäblich Dutzende anderer Hersteller angesehen.

Ich war nicht auf die Größe des Lautsprechers beschränkt, da mein Hörraum groß genug ist, um große Standgeräte unterzubringen. Der Raum ist 16 Meter breit und 19 Meter tief mit einem Erkerfenster und einem geneigten, holzgetäfelten Kathedrale Decke.

Ich habe diese Reise begonnen, weil ich wusste, dass ich die Klangqualität meines bestehenden Systems verbessern wollte. Es war zwar unmöglich, sich über meine Monitor Audio RX8-Lautsprecher zu beschweren, aber ich wusste, dass ich alles getan hatte, um sie so gut wie möglich klingen zu lassen. Ich war so weit gegangen, den lahmen einen Zoll dicken herauszuziehen, graues Styropor verblüffend, zeichnete sie mit vibrationsabsorbierendem Material auf Aluminiumbasis, und stopfte sie wieder mit großzügigen Mengen synthetischer Wolle. Während dies den mittleren Bereich viel besser fokussierte und mir eine weitere Stufe sauberer Bässe gab, konnte ich dieses nörgelnde audiophile „Ich muss aufrüsten“ -Gefühl einfach nicht erschüttern. Und so geht die Reise.

Mein lieber Leser, ich habe vielleicht diesen unersättlichen Upgrade-Fehler in mir, aber ich bin in allen anderen Bereichen sehr sparsam, besonders wenn es um Peripheriekosten geht. Die größte Einschränkung meiner oder einer anderen Audio-Verfolgung sind die Versandkosten. Es gab mehrere Ostküstenhersteller, die einfach zu teuer waren, um in meiner kalifornischen Residenz zu demonstrieren. Ich habe mit dem sehr großzügigen und freundlichen Besitzer von Philharmonic Audio über das Demoing gesprochen, und ich konnte die Kosten für das „Ausprobieren“ eines Lautsprechersatzes nicht überwinden. Der nicht erstattungsfähige Versand betrug 400 USD.

Tyler acoustics und viele andere haben meine umfangreiche Liste mit ihrem Versandtarif blockiert. Und zu versuchen, herauszufinden, was ich möchte, basierend auf Bewertungen, ist eine Herausforderung, da jeder von Ihnen, der dies liest, mein eigenes Wort nur mit einem Körnchen Salz (natürlich) nehmen würde. Für diejenigen, die sich fragen, Ich habe mir gebrauchte Lautsprecher angesehen,. Aber sobald nicht erstattungsfähiger Versand und 3-4% PayPal-Gebühren (oder Kraftstoff) hinzugefügt wurden, wären die Kosten die gleichen wie beim Kauf eines neuen Sets mit Garantie im Einzelhandelsgeschäft (Nein danke!).

Mein KEF R300s

Mein KEF R300s

Mein Budget und wählerisch mit Ästhetik

Die letzte und offensichtliche Überlegung war mein Budget. Mein Monitor Audio RX8S im Einzelhandel für $ 1.749 brandneu, und unter Berücksichtigung der abnehmenden Renditen, wusste ich, dass ich fast doppelt so viel ausgeben müsste, um das Niveau der Verbesserung zu bekommen, mit dem ich leben könnte. Glücklicherweise haben Audiophile, die in diesem Zeitalter leben, mehr Auswahlmöglichkeiten als je zuvor. Meine Suche dauerte mehr als 6 Monate.

Ich nehme an, ich sollte hinzufügen, dass die körperliche Erscheinung auch ein wichtiger Faktor war. Meine neuen Lautsprecher mussten nicht nur meiner Definition von visueller Attraktivität entsprechen, sondern es gab auch den gepriesenen „Frauenzustimmungsfaktor“, der als WAF bekannt ist. Es gab einige fantastische bemalte Furniere oder Echtholzschemata, von denen ich dachte, dass sie sich dafür entscheiden würde, aber diese Designs starben schnell. WAF kombiniert das Kobaltblau von Bamberg und den wunderschönen natürlichen Ahorn von ZU Audio. Der natürliche Bambus von Ascend Acoustics? Keine verdammte Chance. Wie Sie sehen, war ich für zwei einkaufen.

Ich besuchte einen Händler, der die Golden Ear Triton Twos trug, aber ich mochte das Aussehen wirklich nicht. Persönlich sahen sie aus wie ein Paar schwarze Socken im Wert von 3.000 US-Dollar. Die Maggie 1.7s sah aus wie akustische Behandlungen und keine Lautsprecher. Außerdem habe ich zwei Fenster, die beide Elstern blockiert hätten … weiter! Was die 2CE Signature IIs von Vandersteen betrifft, gebe ich zu, dass ich eine Hassliebe zu ihnen hatte, weil mein eigener integrierter Verstärker ihre großen, gut gedämpften Schränke einschränkte. Ich musste etwas finden, das den Leistungsfähigkeiten meines Marantz pm15s2 Limited Ed entspricht. Integrierte.

kef-r300-an-Besitzer-reise

Foto von AVLand

Eingrenzung meiner Top-Auswahlmöglichkeiten

Ich nehme an, ich irritiere Sie oder Sie finden mich grob, weil ich all diese Optionen habe, und dennoch habe ich einen perfekt guten Satz von Lautsprechern über die oberflächlichsten oder harmlosesten Probleme diskontiert. Ich wollte wirklich ein Paar LSA-Anweisungen, aber ich konnte es auch nicht ertragen, in Kalifornien ansässige Steuern und Versandkosten zu zahlen. Ich zahle genug Steuern von meinem Gehaltsscheck und vom Lebensunterhalt, und ich war nicht bereit, dem Staat diesen zusätzlichen Luxus zu geben. Wenn ein lokales, zollfreies Paar verfügbar gewesen wäre, hätte diese Überprüfung anders enden können, aber wir werden es nie erfahren. Ich fand mich auf bestimmte Hersteller-Websites zurück, Gießen über jede Wortwahl, die ich in Bezug auf Spezifikationen finden konnte, Verkäufe, und Eigentumsinformationen. Nach weiteren Verbesserungen haben LSA, KEF, ZU, Ascend Acoustic, Revel und Polk Audio (die LSiM-Serie) meinen Cutoff gemacht.

Die Polks und Revels F206 wurden schließlich nach weiteren Untersuchungen geschnitten. Sie hatten ein ähnliches Treiberarray wie meine MA RX8s. Warum sollte ich eine teurere Version derselben Sache ausprobieren? Der LSA und Ascend schafften es aufgrund des relativ bescheidenen Preises ihres Bändchenhochtöners an die Spitze der Liste. Ich habe dann den Ascend aufgrund von Basserweiterungsbeschränkungen und meinem oberflächlichen Auflegen mit ihren leichten Schränken ausgeschlossen. Auch hier konnte ich kein Paar LSAs finden, das es mir ermöglichen würde, Steuern und / oder teuren Versand zu untergraben. Verdammt! Ein billiger Bastard zu sein, hat auch psychologische Einschränkungen. ZU und KEF (die Tannoy tatsächlich zurück in die Falte brachten) haben ideologische Unterschiede. ES verfügt über seine eigenen modifizierten 10 „Treiber von Eminence of Kentucky. Es hat auch eine breite band, super hohe effizienz betrieb, und große boxen. KEF hingegen arbeitete weiter an der Feinabstimmung seiner neuen Mittelton-Hochtöner-Kombination, die für die Awesome Blades entwickelt wurde. Der Tannoy hat ein eigenes Kohärenztreiber-Array, aber ich konnte in den USA nicht genau das finden, wonach ich suchte.

Meine endgültige Entscheidung treffen

Ohne besonderen Grund erhielt KEF zu Beginn meiner Suche wenig Aufmerksamkeit, aber jetzt war es das dunkle Pferd in diesem Rennen. Ich war fasziniert und gezwungen von, von allen Dingen, das Bücherregalmodell. Es war ein Drei-Wege-Design in einem kompakten Rahmen mit einem brandneuen 6,5 „-Aluminium-Pulp-Tieftöner, der als gründlicherer Kolben fungierte. Ich konnte nicht anders, als geschlagen zu werden.

Sie sehen, meine Frau und ich ziehen oft um. In unseren 14 Jahren Ehe sind wir 14 Mal umgezogen! Die Flexibilität eines groß klingenden Regallautsprechers im Vergleich zu riesigen und schweren Bodenständern sprach meine praktische Seite an, und die Frau stimmte immens zu.

Jetzt, für meine libertären Freunde und Bohnenzähler, habe ich diese von KEF direct ohne Versandkosten und ohne Steuern für nur $ 50 mehr als ich für meine MA RX8S bezahlt habe. Ich habe anständige sandgefüllte Ständer für zusätzliche $ 100 hinzugefügt. Die Spezifikationen des R300 waren so nah an denen der Standversion R500, dass ich keinen Sinn darin sah, zusätzliche 700 US-Dollar zu zahlen, wenn ich das für einen Subwoofer verwenden und mein Material wirklich ausarbeiten konnte. Fertig!

Kauf der Ständer

Ich habe mich für das Rosenut-Holzfurnier und die 26 „Pangea-Metallständer entschieden. Ich habe vier Gummifüße unter die KEFs gelegt, wobei die hinteren zwei Gummifüße etwas größer sind, um den KEFs eine subtile Down-Firing-Position für meinen Hörplatz zu geben. Ich mag eine große Klangbühne, die von oben erscheint, anstatt von unten nach oben zu zeigen. Ich verstehe nicht, warum irgendjemand Lautsprecher haben möchte, die von unten nach oben zeigen, angesichts der Tatsache, dass bei jedem Konzert, das ich je besucht habe, Die Bühne über dem Publikum steht; aber ich schweife ab.

Uni-Q-Treiber für die Blades entwickelt und in den R300 integriert

Uni-Q-Treiber für die Klingen entwickelt und in den R300 gestopft

medleysmusings.com

Auf der Suche nach einem Subwoofer

Ich wollte den Polk Audio Pro550wi ausprobieren. Es hat eine klasse D amp, unten-brennen position als bevorzugte, und eine fernbedienung für blending bequemlichkeit. Der beste Teil ist Polk Audio Schiffe direkt, renoviert kommt mit einer Garantie, und es gibt kostenlosen Versand. Es war nur $ 299 brandneu im Vergleich zum Preis von $ 539 bei Amazon oder Crutchfield. Hörst du mich schreien wie ein Schulmädchen vor Aufregung? Wieder zog ich die billige Füllung aus dem Polk Sub heraus und zeichnete sie mit fetter Matte und synthetischer Wolle aus. Interessanterweise berücksichtige ich meine Kabel gleichermaßen. Ich habe nach einem Wireworld Oasis gefeilscht 6 Subwoofer-IC mit einem 4 Meter Kabel mit silbernen Anschlüssen. Es war ein sehr schönes Kabel für knapp hundert Dollar. Ich kaufte das ZU BOK eleven gauge Power cable mit Wattgate Connectors (1.5 Meter) für nur $ 72 und kostenlosen Versand. Jetzt ist mein Setup fertig.

Auspacken der Lautsprecher

Vor langer Zeit habe ich viel in meine Lautsprecherkabel investiert, da ich wusste, dass ich einen Kauf wollte, der mir lange hält. Ich habe meinen 12’Lauf von Audioquest Rocket 88s mit den Silver Spades in der Full-Range-Konfiguration gehalten. Die R-Serie von KEF verfügt über eine ausgeklügelte Bi-Wire-Verbindung, die intern mit zwei Drehknöpfen entworfen und ausgeführt wird. Ganz toll!

Das Auspacken meiner KEFs war etwas Besonderes für mich. Nachdem ich mich unzählige Male in meinem Haus bewegt hatte, waren Größe und Gewicht dieser R300 persönlich überraschend. Mit etwas mehr als 26 Pfund pro Monitor (der Focal 1008 BE ist schwerer und der Eintrittspreis mehrere tausend Dollar höher) konnte ich nicht glauben, wie solide sie waren. Sie hatten auch sehr inerte Schränke, so dass ich nicht manipulieren musste. Um die Dämpfung noch einen Schritt weiter zu bringen, verwendet KEF tatsächlich die Fluiddynamik und legt bestimmte Dicken von Absorptionsmaterial in den Schrank, um unerwünschte „Box“ zu zähmen.“ Der Aluminiumring um die Treiber ist absolut schön und sie sehen persönlich viel teurer aus. Ich musste mich an das Rosenkohl-Finish gewöhnen. Es hat nicht ganz den warmen Charakter des LSA Rosewood, aber dies war das geringste Problem. Meine Frau würde sich nicht für das luxuriöse Piano Black-Finish entscheiden, und sie schnappte tatsächlich nach Luft, als ich das glänzende Weiß erwähnte (ich denke, sie ist kein Google-Fan).

In Bezug auf die Raumplatzierung haben sie sich wirklich in einem Abstand von ungefähr 8 Fuß von Hochtöner zu Hochtöner niedergelassen. Der linke Lautsprecher ist ungefähr 4 Fuß von der linken Wand und der rechte nur weniger als 4 Fuß entfernt. Beide sind 20 Zoll von der Rückwand entfernt und lassen viel Platz für den hinteren Anschluss, um tief zu atmen.

Wie es sich anhört

Ah, ja! Und schließlich die Auditions. Ich bin ein großer Fan von langen Burn-in-Zeiten. Ich brauche neue Tieftöner, die Mitteltöner und Hochtöner müssen einbrechen, Kegelsicken müssen sich lockern, und Lautsprecher müssen an ihrem optimalen Ort platziert werden. Die Integration des Subwoofers dauert ebenfalls einige Zeit. Glücklicherweise, mit beiden gleichzeitig gekauft, Sie würden zusammen einbrechen. Ich mag Musik genauso wie jeder andere. Über alles, Ich kümmere mich darum, welche Songs oder Musikgruppen ich bevorzuge, nicht die Genres, in die sie verbannt werden können. Von A Fine Frenzy über Mid-Atlantic bis ZZ Top fällt es mir schwer zu entscheiden, welche Songs ich euch zeigen soll.

Gerade spielt Jefferson Airplanes „Wooden Ships.“ Diese Version ist die größte und vollständigste Präsentation, die ich bisher gehört habe. Die elektrische Leitung spielt außerhalb des rechten Lautsprechers und die Becken gehen direkt vom linken Kanal aus. Stimmen breiteten sich über die Vorderseite aus, wobei Grace Slick von links in der Mitte zu mir sang. Balin und Kantner singen von Mitte nach rechts. Percussion-Sounds bewegen sich je nach Platzierung des Streiks um die vordere Mitte. Meine MA RX8s spielten Instrumente immer in der Mitte und reichten nur so weit, dass sie direkt vom Lautsprecher selbst klangen, aber niemals über seine Außenkanten hinaus. Auf der anderen Seite sind die R300 bemerkenswert, um über Grenzen hinaus zu spielen.

Wenn ich das „Devils Backbone“ von the Civil Wars spiele, werde ich schmerzlich daran erinnert, dass ich nicht die Chance bekommen werde, Joy Williams und John Paul White live zusammen singen zu hören. Aufgedreht, Sie steigt absolut auf, und Sie können die zitternde Beziehung spüren, die durch jede Lyrik sickert. Die donnernde Bassline erschüttert meinen Raum, während das subtilere Gitarrenklimpern herausschwebt. Diese KEFs übertragen harmonische Kraft mit ihrer Fähigkeit, bis zu 110 dB zu spielen. Ich brauche nichts mehr als das. Williams und White sind im Leben widerwillig miteinander verschmolzen, aber in der Musik sind sie schön zusammen. Weder wird trocken gemacht, noch übermäßig plump. Ich kann nur sagen, dass sie genau richtig klingen.

Sound Stage

Einige Leute spielen gerne mit einem Buffer Booster, der normalerweise ein sekundärer Röhrenpuffer ist, der die Signalstärke vor dem Verstärker ändert. Es kann die Klangbühne bis zu einem gewissen Grad dämpfen oder erhöhen. Ich muss sagen, mit diesen R300s musste ich nur die Lautstärke großzügig erhöhen und die Soundwand war fantastisch — nicht cartoonartig oder jenseits der Realität, sondern groß, fett und wunderschön voll.

Eine meiner Lieblings-CDs, die ich regelmäßig rotieren lasse, ist Joe Bonamessa Live at Vienna Hall. Man muss dem grandiosen Schnitt und der Tontechnik Anerkennung zollen, denn der Raum der Instrumente und die Interaktion mit dem Publikum lassen das Album so klingen, als würde man Joe live hören. Als Joe klimpert und seinen Fuß auf die Bühne klopft, wird das gesamte akustische Ambiente eingefangen. Auf „Palmen, Hubschraubern und Benzin“ wird jede erdenkliche Kompliziertheit offengelegt. Beim Spielen der „Dust Bowl“ fügt er Lenny Castro am Schlagzeug direkt hinter und rechts hinzu, Gerry O’Connor spielt die Mandoline links von der Mitte und Mats Wester spielt eine sehr seltsame Geige namens Nyckelharpa. Es ist zu einfach, die Augen zu schließen, das ganze Album hochzudrehen und die Bühne zu visualisieren. Auf diesem Album trägt das Polk Audio Sub dazu bei, diese zusätzliche Schicht an Tiefe und Kick-Drum-Masse hinzuzufügen. Nachdem ich dies ausgiebig zwischen meiner MA RX8 und der KEF R300 gespielt habe, ist klar, dass die MAs dieses Album immer noch gut zeigen können, ihm Energie geben und die lustige Atmosphäre vermitteln. Aber diese zusätzliche 10-15% Auflösung glänzt wirklich mit dem R300s. Ich hatte meinen älteren audiophilen Kumpel kommen. Er hat zufällig eine massive Anzeige von Phaselinears mit zwei 12 „Subs in seinem Setup, die von einem 500 Watt SAE Monster Amp betrieben werden. Er konnte ohne Zweifel feststellen, dass die zusätzliche Auflösung verfügbar war: Noten hingen länger in der Luft und die Saiten klangen so viel transparenter. Und was die Geschwindigkeit angeht, so reagierten die Fahrer der R300 mit Eifer. Es ist schwer, einen Lautsprecher langsam zu nennen, aber wo Definition mein Muss in einem Audiosystem ist, lieferten die KEFs in Pik über meine RX8s, und ich mochte diese RX8s wirklich.

Für etwas mehr von der Wand oder weniger bekannt, spielte ich „Call for Clouds“ von The Knoa. Das kleine Tonstudioambiente strahlt auf der Disc Odyssey in London so richtig durch. Als instrumentales Album kann man hören, dass die Becken immer leicht angezapft sind und der Trommelstock am Rand der Snare schlägt. Sie können auch hören, wie der Hickory-Körper des Sticks dazu beiträgt. Die übliche Akustikgitarre kommt brillant daher. Fingerzupfen, Saitenbewegung und abrupte Halsplatzierung übertragen alle mit entsprechenden Klangstärken; nichts ist übertrieben oder gedämpft. Es gibt kurze Verwendung von E-Gitarre, die auch trübt meine Fähigkeit zu sagen, was die Knoa charakterisiert. Sie haben kein anderes Album, nur diese eine moderne Version des klassischen Progressive Rock (sei es von einer besseren Qualität als ein Rush Power Jam). Dann fügen sie dem Track „Preastoria.“ Dieser Song ist sehr schön, mit der E-Gitarre und Lead-Akustik vertauschen verschiedene Taktarten. Das Schlagzeug befindet sich direkt hinter dem akustischen Lead, der elektrische Lead befindet sich direkt rechts und der Bass ist über die gesamte Front integriert. Wenn Sie eine gedämpfte Rockband mögen, die nicht die zwei schreienden Leads macht, aber Sie mögen auch ein gutes Tempo und Gewicht, Sie sollten The Knoa zuhören. Ich warne Sie nur, dass MP3-Downloads der Band nicht gerecht werden. Die CD ist ein Muss.

Uni-Q-Treiber explodiert

Uni-Q-Treiber explodiert

Bild von KEF R Broschüre

Am Ende eine lohnende Reise

Zu keinem Zeitpunkt beißen oder stechen diese R300, noch lassen sie nach oder verstecken sich. Gepaart mit meinem Marantz PM15S2 Ltd. integrierte und Musical Fidelity M1 SDAC, das ist so gut wie es für den Preis für den Eintritt bezahlt wird. Mein Audiofreund, der spart und auf seine LSA-Aussagen wartet, musste seinen sprichwörtlichen Hut vor den KEF R300s ziehen. Selbst wenn das U-Boot ausgeschaltet ist, schlagen sie, sie klatschen und sie können rumpeln und in der Nähe der 40-Hz-Marke abschneiden. Wenn ich über all die Entscheidungen nachdenke, die ich hätte treffen können, und über die damit verbundenen Preispunkte, kann ich mir nicht vorstellen, dass diese R300 innerhalb von tausend Dollar auf der ganzen Linie besser sind. Trickle-Down-Technologie ist lebendig und gut. Der von den Blades geliehene Uni-Q-Treiber macht diesen Lautsprecher zu etwas Besonderem. Meine eigenen besonderen Bedürfnisse, Wünsche und Erwartungen liefen darauf hinaus, die richtige Balance zu finden. In jeder Hinsicht traf diese Kombination mehr Häkchen auf meiner Liste als alternative Optionen.

Zusammenfassend habe ich viele Redner aus dem Wettbewerb gehört, einige nur, um ihnen zuzuhören. Ich bin auf einige erstaunliche Kombinationen gestoßen, aber ihr Kaufpreis lag mehrere Kerben über meiner Komfortzone. Die enttäuschendste Kombination in meiner Jagd war ein Paar Martin Logan ESLs gepaart mit einem NAD Integrated. Sie klangen hart, hatten keinen Bass und waren nicht so luftig, wie ich es erwarten würde. Auf der anderen Seite hatte ich ein Paar Martin Logan Theos mit einem Peachtree Grand Integrated X-1 gehört, und sie waren so schön, dass ich nur ungern den Ausstellungsraum verließ. Definitive Technology BP-8080 klang gut, aber ästhetisch unangenehm. Bowers und Wilkins CM-9s enttäuschten mich auch aufgrund ihres Preises. Ich wollte sie mögen und gab ihnen zwei Vorsprechen. Logischerweise gibt es großartige Optionen, die ich nicht hören konnte, von denen ich wahrscheinlich genauso begeistert gewesen wäre. Ich musste mich daran erinnern, dass mein Kauf nicht unbedingt ein Leben lang hartnäckige Loyalität auslöst, und dass es um die Musik geht und Spaß daran hat, sie zu hören. Im Moment bin ich sehr zufrieden mit diesen KEF R300, und ich kann mir vorstellen, dass sie noch einige Zeit bei mir sein werden.

Dieser Artikel ist genau und wahr nach bestem Wissen des Autors. Der Inhalt dient nur zu Informations- oder Unterhaltungszwecken und ersetzt nicht die persönliche Beratung oder professionelle Beratung in geschäftlichen, finanziellen, rechtlichen oder technischen Angelegenheiten.Jason R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am 22.Januar 2017:

Hallo James,

Vielen Dank für Ihre Kommentare. Ich kann nichts kommentieren, was mit NAD zu tun hat. Ich habe meine R300 vor ein paar Jahren verkauft und besitze einen ganz anderen Lautsprechertyp und -satz. Ich habe nur ein NAD-Produkt besessen, einen CD-Player. Tut mir leid, ich kann nicht mehr helfen.James Moore am 22.Januar 2017:

Ich liebe den Artikel… Ich habe mich gefragt, ob Sie die R300 mit einem NAD gehört haben….Ich habe gerade einen NAD T787 gekauft und betreibe immer noch meine KEF Q300, 400, 600 und 100 und möchte wirklich auf die R-Serie aufrüsten…. Meine erste Kef-Erfahrung war meine 104.2 in den späten 80ern und liebte Kef immer mehr… Ich frage, weil der Kommentar zum Martin Logan ESL mit einem NAD gepaart ist….Ich habe keine Möglichkeit, diese vorzusprechen, also ist es ein Sprung von faith…so jason R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am 09. Januar 2017:

Hey Rob,

danke für das Kompliment. Schön, dass Sie sich nach meinem Vorschlag umgesehen haben. Ich versuche, bei der Empfehlung von Produkten auf Markenpräferenzen zu achten. Diese Sierra sollten Sie ziemlich glücklich machen, steife Bambusschränke, enge Spezifikationen, ich bin mit dieser Marke vertraut, obwohl ich keines ihrer Produkte besessen habe. Sie werden die zusätzliche Luft, die der Bändchenhochtöner bietet, wirklich zu schätzen wissen, Mein älteres Paar ZU-Lautsprecher hatte einen ähnlichen Raal-Hochtöner. Viel Glück und nochmals vielen Dank.

Rob on January 09, 2017:

Gutes Geschäft, die sind sehr nett und es ist großartig, dass die Frau zustimmt 🙂 Nachdem ich darüber nachgedacht hatte, was du gesagt hast, habe ich einige Tests zwischen den m80s und meinen m3s durchgeführt, die beide bei 80hz gekreuzt wurden, um jeden Vorteil der m80s zu eliminieren, der mit einem Sub behoben werden kann. Der Sound des m80s ist viel voller und hat eine bessere Wirkung als der des m3s und klingt insgesamt nur viel besser. Ich bin wirklich froh, dass Sie Türme angesprochen haben, weil ich nicht glaube, dass ich mit zu vielen Regallautsprechern in der Preisklasse, in der ich gesucht habe, zufrieden wäre, also danke, dass Sie mir diesen großen Fehler erspart haben 🙂 Nachdem sie gestern Abend ein paar Drinks getrunken hatte, habe ich ihr gesagt, dass die neuen mindestens fast so groß sein müssten wie die alten, aber hübscher wären und viel besser klingen würden. Während ich nach den Lautsprechern gesucht habe, habe ich einige andere Marken gefunden, die ich in den Vergleichen nicht gehört habe und die mir mehr gefallen haben als die Kefs plus, die zu Kef Towers aufgestiegen sind, haben das alles irgendwie in eine neue Preisklasse gebracht Plötzlich gab es viele gut aussehende Optionen. Nachdem ich viel gelesen hatte, bestellte ich ein Paar Ascend Acoustic Towers mit dem Raal Ribbon Upgrade. Meine Ohren reagieren sehr empfindlich auf viele Hochtöner, daher freue ich mich sehr, diese Bänder auszuprobieren, jeder scheint von ihnen zu schwärmen. Die Schränke sind im Grunde die gleiche Höhe und Breite wie die m80, aber sie sind 7 „weniger tief, was ihnen genug Platz für den Hafen zu atmen viel einfacher machen wird. Vielen Dank für die Hilfe!Jason R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am 06. Januar 2017:

Hey Rob, nun, von den R300’s ging ich auf eine sehr umständliche Reise zu meiner Liebesbeziehung mit ZU Audio Lautsprechern. Ich habe Aftermarket modifizierte Omen Def MkII mit Jupiter Caps und Radiant Hochtöner (die Hochtöner allein sind $ 700). Ich liebe diese Lautsprecher und habe nicht gebraucht, wollte woanders suchen. Zum Glück für mich passt das blaue Finish zu dem Truck meiner Frau und sie liebt es auch, Musik durch sie zu hören, deshalb konnte ich mit großen Bodenständern im Wohnzimmer davonkommen. Ich bin sehr glücklich in dieser Hinsicht.

Prost!

Rob am 06. Januar 2017:

Ich bin mir sicher, dass die bodenstehenden Modelle Killer sind, aber ich bin mir nicht sicher, wie ich die Frau davon überzeugen kann, mich upgraden zu lassen, wenn ich einen weiteren Satz Bodenständer einsetze. Sie ist cool mit der ganzen Sache, weil sie die M80 aus unserem Wohnzimmer / Küche / Esszimmer Combo Zimmer will, vor allem jetzt, wo ich ein U-Boot auf dem Weg habe 🙂 Was hast du nach den R300s gemacht? Größe und Aussehen sind für dieses Upgrade fast genauso wichtig wie der Klang, um sie auch glücklich zu machen. Ich habe auch nicht den Platz, um Bodenständer weit genug von der Wand fernzuhalten, um sie glücklich zu machen, die R300s brauchen vielleicht sogar den Portstecker für meinen verkorksten Raum. Vielen Dank für die Antwort und ein schönes Wochenende!Jason R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am 06. Januar 2017:

Grüße Rob und vielen Dank für Ihren Beitrag.

Ich denke, Sie sind auf dem richtigen Weg mit Ihrer Einschätzung Ihres Zimmers und was es braucht, um es zu füllen. Ich hatte meine R300 in einem mäßig großen Raum mit zwei Totem-Subs, die später hinzugefügt wurden. Diese Kombination war besser als die Standmonitor Audio RX8. Ich stimme auch zu, dass der LS50 mit einem so großen Raum überarbeitet und nicht berauschend wäre, insbesondere wenn Sie an größere Dynamiken gewöhnt sind. Wenn Sie ein wenig mehr Geduld und Einsparungen für ein schönes gebrauchtes Paar haben, würden R700’s wirklich Ihre Socken abschlagen.

Ich empfehle sicherlich nicht, die oben genannten brandneuen zu kaufen, diese Modelle sind seit ein paar Jahren erhältlich und Sie sollten in der Lage sein, großartige gebrauchte Angebote zu ergattern – für brandneue Preise gibt es noch bessere gebrauchte Lautsprecher zu kaufen. Von meiner eigenen Reise bin ich seitdem zu sehr hocheffizienten Lautsprechern übergegangen und habe nicht auf Massenmarktdesigns zurückgeschaut.

Viel Glück, zögern Sie nicht, mich wissen zu lassen, wie es für Sie geklappt hat. Jubel.

Jason

Rob am 05. Januar 2017:

Großartige Rezension und Geschichte, klingt sehr vertraut 🙂 Ich habe auch gerade Ihre Beschreibung des Axiom M22s gelesen und als langjähriger Axiom M3 v3- und M80Ti-Besitzer stimme ich voll und ganz zu. Ich habe meine m80s bei etwa 30 Grad herausgeschnitten, damit meine Ohren nicht das Gefühl haben, dass sie nach ein paar Minuten mäßiger Lautstärke bluten werden. Die Frau hat die M80s in unserem Zimmer wirklich satt und ich habe gerade einen SVS SB13-U bestellt, also suche ich jetzt nach Regallautsprechern, die mit dem Sub oder vielleicht zwei davon kombiniert werden, wenn nötig 🙂 wird die Dynamik und den Schalldruck des M80s durch viel mehr Details ersetzen, alles geht mit der Toe-Out-Konfiguration verloren, obwohl ich eine fantastische Klangbühne bekomme lol. Ich lese immer wieder darüber, wie erstaunlich der ls50 ist, aber ich denke, mit meinem Raum von ~ 4500 Kubikfuß wäre der ls50 selbst mit dem U-Boot von so etwas wie m80s nicht berauschend. Ich plane, alles zu fahren, was ich bekomme, um den M80s durch einen Emotiva SA-250-Verstärker zu ersetzen, der von Emotiva XMC-1 Pre-Pro stammt, sodass ich mehr als genug Verstärker für beide Lautsprecher haben sollte. Irgendwelche Gedanken? Vielen Dank!

Michael R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am Dezember 11, 2016:

Grüße Gerald,

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Sie werden einen viel kohärenteren Klang bemerken, der sich von oben nach unten vom LS50 zum R300 bewegt. Ich hatte RX8 und kann Ihnen sagen, dass der Mitteltöner des KEF sehr süß ist und schöne Details aufweist. Wenn Sie könnten, würde ich R500 gehen, bevor ich RX8 gehe. Ansonsten könnte man mit den r300’s lange leben, sie können sehr laut spielen ohne Ermüdung. Viel Glück, und denken Sie daran, Spaß zu haben, können Sie immer Ihre Entscheidung ändern.

Gerald Greene am 11.Dezember 2016:

Das ist ein großes Detail reveiw und viele von uns sind im selben Boot Art sprechen.

Ich denke an ein Upgrade meines kef LS 50 auf den r300, ich habe bereits einen versiegelten svs sb 2000-Subwoofer, die Frage ist, wie viel Upgrade ich von dem Umzug erwarten kann.

Ich dachte auch an den Monitor Audio Silver 6 Tower, aber da Sie vom rx8 auf die Kef upgraden, bin ich mir nicht so sicher.

TommyD am 13.Januar 2015:

Danke für die Bewertung. Ich habe mir kürzlich die R300 angehört und bin zu dem gleichen Schluss gekommen, den Sie getan haben, und werde sehr bald ein Paar kaufen.Jason R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am 27. September 2014:Grüße Mr. Bearman, sicherlich könnten viele Leute, mich eingeschlossen, hin und her darüber streiten, welchen Weg sie gehen sollen. Sicherlich kann ich mit den Dual-Subwoofern sprechen, um sicherzustellen, dass ich die volle Bandbreite von Piano und Kickdrums höre, während der R500 nur ein paar Hz mehr unter dem R300 spielen kann. Glauben Sie mir, wenn ich es mir leisten könnte, für den R700 zu schwingen, wäre dies höchstwahrscheinlich ein anderes Gespräch. Vielen Dank für das Teilen Ihrer Gedanken und das Hinterlassen eines Feedbacks, ich weiß es zu schätzen. Jubel.

Gerald Bearman auf September 25, 2014:

Warum nicht 5 sterne, IMO dumm zu kaufen steht & Ein sub ICH werden kauf die R500 boden stander diese lautsprecher haben hervorragende klarheit vor allem für sopran stimmen nichts anderes ICH haben vorgesprochen, vor allem zu dem preis,

Dave McClure von Worcester, UK auf Juli 13, 2014:

Ich war ein junger BBC-Sound-Typ von 75 – 79. Die Rogers LS3 / 5A-Lautsprecher waren das, was wir für die Nahfeldüberwachung bei externen Sendungen verwendet haben. Die KEF LS3 / 5 waren für mein Gehalt jedoch etwas günstiger – und es gab nicht viel zu wählen.

Und ja, Stapel von Vinyl und Viertel-Zoll-Band…

WillStarr aus Phoenix, Arizona am 12.Juli 2014:

Ich kaufte meine AR-4 im Jahr 1969, dem Jahr, in dem wir auf dem Mond landeten. Tatsächlich hörte ich die Landung auf ihnen, und weil ich einer von zwei Endmontage-Feinmechanikern für Motorola in Scottsdale, Arizona, war, benutzten die Astronauten einen Transponder, um die Nachrichten auf einem Transponder zu kommunizieren, den ich baute.

Darauf bin ich sehr stolz.

Michael R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am 12.Juli 2014:

Grüße Dave, 1979…schluck, das war das Jahr, in dem ich geboren wurde, Sir. Offensichtlich ein Beweis für die Qualität der KEF-Lautsprecher, Frage ist, mussten Sie etwas renovieren? War das die LS3 / 5-Variante? Ich muss also davon ausgehen, dass du ein echter Vinyl-Mann bist, habe ich Recht? Vielen Dank für das Lesen und Kommentieren – hören Sie weiter zu.Dave McClure aus Worcester, UK am 12.Juli 2014:

Ich benutze immer noch ein Paar KEF-Regallautsprecher, die ich 1979 für etwa 50 Pfund gekauft habe – gut angelegtes Geld!

Michael R. Manning (Autor) aus Sacramento, Kalifornien am 07. Juli 2014:

Grüße Will,

Vielen Dank für das Kompliment. Es ist erstaunlich, was Sie in den Foren finden können, es gibt viele ältere Audiophile, die ihre AR-4 durch Nachschäumen, Verschließen und Optimieren am Leben erhalten haben. Dies ist so ein lustiges Hobby, eines, von dem ich mich nach mehreren Jahren nicht gelangweilt habe. Ich hoffe, Sie genießen immer noch Ihre Musik wird, danke fürs Lesen. Jubel.

WillStarr aus Phoenix, Arizona am 07. Juli 2014:

Dies weckt Erinnerungen an meine eigene Faszination für hervorragende Klangwiedergabe, obwohl das, was damals verfügbar war, heute wahrscheinlich als Müll angesehen würde. Ich hatte ein Paar Acoustic Research AR-4-Lautsprecher, einen Kenwood-Empfänger und ich habe die Marken Woofer und Turntable vergessen. Für mich war der Sound atemberaubend!

Toller Hub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.