Sind Weber Grills das Geld wert? Warum sind sie so teuer?

Die Menschen lieben Weber-Grills seit Generationen, und mit der richtigen Pflege kann ein Weber-Grill so lange halten. Aber es gibt viele andere Grills da draußen, viele von ihnen mit den gleichen Eigenschaften, zu einem viel vernünftigeren Preis. Was macht Weber Grills so teuer? Und sind sie es wert?

Über Weber

Weber Grills ist aus dem 1893 gegründeten Familienunternehmen Weber Bros. Metal Works hervorgegangen. Im Jahr 1952 Mitinhaber George Stephen Sr. hatte zu Hause mit einem Kohlenbecken gekocht und aus altem Blech den ersten Weber-Grill (damals „George’s Barbecue Kettle“ genannt) gebaut und auf den Markt gebracht.

Bis dahin wurde im Freien normalerweise über offener Flamme oder in einem Steinofen gekocht, und dieser „Wasserkocher“ war der erste Grill seiner Art, der für eine verbesserte Leistung und Konsistenz beim Kochen im Freien entwickelt wurde. Das Produkt wurde so populär, dass Stephen bald die neu gegründete Weber Barbecue Division leitete.

In den späten 50er Jahren kaufte Stephen die Weber Bros. fabrik, umbenannt in die Firma Weber-Stephen Products, und widmete das neue Geschäft dem Grillen und Grillen, Entwicklung neuer Materialien, neue Techniken, und neue Möglichkeiten, im Freien zu kochen.

Weber blieb bis 2010 ein Familienunternehmen, als BDT Capital Partners eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen erwarb.

Es gibt ein paar Faktoren, die Weber Grills von anderen, weniger teuren Grills unterscheiden. Die wichtigsten Merkmale sind:

Design und Technik

Weber ist nicht nur der Erfinder des Hinterhofgrills, wie wir ihn heute kennen, sondern das Unternehmen hat im Laufe der Jahre immer wieder Innovationen vorangetrieben. Das Unternehmen entwickelt weiterhin neue Technologien, meldet Patente an, innoviert mehr und bessere Grilltechniken und achtet auf Kundenfeedback. Dies bedeutet, dass selbst klassische Weber-Designs oft durchdachte Upgrades wie Selbstreinigungssysteme, Fettkanäle und andere Verbesserungen gegenüber ihren eigenen und Konkurrenzgrills erhalten.

Materialien

Weber Grills werden mit porzellanbeschichteter Emaille oder Edelstahl, Gusseisen und anderen hochwertigen Materialien hergestellt. Das Unternehmen verwendet beim Bau von Grills Schweißnähte anstelle von Befestigungselementen, was mehr Zeit und Arbeit erfordert, aber haltbarere, rostfreie Nähte erzeugt.

Prüfung und Qualitätssicherung. Weber Grills werden gründlich getestet, um die Unternehmensstandards zu erfüllen. Jedes Modell wird getestet, um 10-15 Jahre Gebrauch zu simulieren und sicherzustellen, dass es den Berührungsbedingungen standhält.

Leicht zu reparieren

Weber stellt Grillpläne und Ersatzteile einfach zur Verfügung. Dies macht es einfach, sie in einer Vielzahl von Servicecentern zu reparieren oder Teile zu bestellen und selbst zu reparieren, ohne den Grill irgendwohin versenden zu müssen. Dies bedeutet auch, dass Sie möglicherweise ein älteres Modell Weber bei einem Flohmarkt finden und es mit neuen Teilen sanieren können, um es wieder zum Leben zu erwecken.

Unterstützung

Weber bietet erstklassigen Kundensupport, der sich die Zeit nimmt, um sicherzustellen, dass Sie zufrieden sind. Sie helfen Ihnen bei Fragen, Problemen und Reparaturen und haben hervorragende Reaktionszeiten und Follow-up.

Garantie

Die meisten Weber Grills haben eine 10-jährige Garantie, und das Unternehmen steht zu ihrem Produkt. Sie erstatten sogar die Versandkosten, wenn eine Rücksendung erforderlich ist. Selbst wenn ein Weber, wie bereits erwähnt, keine Garantie mehr hat, ist es einfach, Ersatzteile zu erhalten und einen Weber-Grill jahrzehntelang in einem hervorragenden Zustand zu halten.

Weber Grills Rückgang der Qualität?

Selbst die engagiertesten Weber-Fans haben in den letzten Jahren möglicherweise einen Qualitätsverlust festgestellt. Es gibt ein paar Faktoren im Spiel, die an der Wurzel dieser Probleme sein können.

Internationale Montage

Jahrzehntelang wurden Weber-Grills vollständig in den USA hergestellt. Im Laufe der Zeit verlegten sie die Produktion von Teilen nach Übersee und montierten ihre Grills nur in Amerika. Obwohl das Unternehmen seinen Hauptsitz immer noch in den USA hat, werden die meisten von ihnen heute im Ausland hergestellt. Während alle ihre Grills immer noch die strengen Tests von Weber erfüllen, haben einige Leute das Gefühl, dass die Gesamtqualität seit der Auslagerung der Produktion zurückgegangen ist.

Niedrigere Stahlsorte

In den letzten Jahren hat Weber von Edelstahl 304 auf Stahl 430 umgestellt. Während die dicke-gemessen 430 derzeit verwendet durch Weber ist langlebig und hält, es ist eine niedrigere grade von stahl als die original Webers.

Hinter der Kurve

Während Weber einen wohlverdienten Ruf für Innovation hat, passen sie sich derzeit nicht gut an eine neue Generation intelligenter Grills an.Während Konkurrenten über Technologien verfügen, mit denen Sie Ihren Grill von einem intelligenten Gerät aus überwachen und anpassen können, was unglaublich nützlich sein kann, wenn Sie über Nacht ein Bruststück rauchen oder nach verpassten Zutaten in den Laden rennen müssen, lässt Webers Vorstoß in das intelligente Grillen viel zu wünschen übrig. Während das Weber Connect-System und der Smart Grilling Hub theoretisch großartige Ideen sind, sind die Technologien in der Praxis anfällig für Störungen und Verbindungsprobleme, und selbst wenn sie ordnungsgemäß funktionieren, sind sie ungenau und nicht sehr nützlich.

Da wir in zunehmend vernetzten Häusern leben und intelligente Verbindungen zu Öfen, Kaffeemaschinen und sogar Glühbirnen herstellen können, ist dies ein ziemlich ernstes Versehen. Es wäre besser, diese Technologien überhaupt nicht zu haben, als sie den Verbrauchern anzubieten, wenn sie nicht richtig funktionieren.

Sind Weber Grills das Geld wert?

Trotz dieser Nachteile ist die Antwort für die meisten Menschen ein klares Ja — Weber Grills sind immer noch das Geld wert.

Wenn diese Grills traditionell und ohne intelligente Technologie verwendet werden, erzielen Sie fantastische Ergebnisse, praktische Funktionen und eine unglaubliche Haltbarkeit. Davon abgesehen sind einige der Weber-Modelle, die in den letzten Jahren auf den Markt gebracht wurden, die Investition nicht wert und scheinen überstürzt auf den Markt gekommen zu sein.Aufgrund der langlebigen Materialien, der hochwertigen Verarbeitung und der leicht verfügbaren Teile entscheiden sich viele Menschen dafür, ein älteres Modell weiter aufzurüsten oder ein gebrauchtes zu finden und es zu rehabilitieren.In fast jedem Fall ist die kluge Wahl, ein älteres Weber-Modell zu kaufen, wenn Sie können, oder auf ehrliche, unvoreingenommene Bewertungen neuer Modelle zu warten, bevor Sie sich beeilen, ein Upgrade durchzuführen. Die besten Weber Grills sind jeden Cent wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.