Vorstellung des Atlas Obscura Podcasts

Die aufwendig benannten Sir Hiram Maxims Captive Flying Machines am Blackpool Pleasure Beach sind möglicherweise das älteste, noch in Betrieb befindliche Fahrgeschäft in Europa, aber es war eine schreckliche Enttäuschung für seinen gleichnamigen Schöpfer. Hiram Maxim wurde 1840 geboren und war ein produktiver Erfinder von Mausefallen, Sprinkleranlagen und schließlich Waffen. Seine erfolgreichste Erfindung, das erste tragbare Maschinengewehr der Welt, wurde im Ersten Weltkrieg ausgiebig eingesetzt und brachte ihm einen Ritterschlag ein (obwohl seine Arbeit an der brüllenden Maschine ihn später taub machen würde). Maxim hat vielleicht sogar die Glühbirne vor Thomas Edison erfunden, aber der Legende nach war Edison einfach versierter im Patentrecht und stahl den Kredit unter Maxim. Bei einem so vielfältigen Portfolio ist es kein Wunder, dass sich der Erfinder in der frühen Luftfahrt versuchte, was zur Entwicklung der sogenannten „Captive Flying Machines“ führte.“

Um auf seine neu entwickelte Flugmaschine (eine massive dampfbetriebene Torheit) aufmerksam zu machen und sie zu finanzieren, schuf Maxim Kirmesattraktionen, die den menschlichen Flug simulieren und das Interesse an dem Projekt wecken würden. Der Erfinder eröffnete 1904 Sir Hiram Maxims gefangene Flugmaschinen in einer Handvoll Vergnügungsparks in ganz England, und sie waren fast sofort ein Hit. Die Fahrt selbst bestand aus raketenförmigen Personenkraftwagen, die an einem zentralen Anker hingen, der sich drehen würde, wodurch die Autos in einem hängenden Winkel schwankten und den Flug simulierten. Maxim wollte Ruder und Tragflächen hinzufügen, die es den Fahrern ermöglichen würden, ein gewisses Maß an Kontrolle über die schwingenden Autos zu haben, aber dies wurde als unsicher angesehen, was zum Ekel des Erfinders gegenüber dem gesamten Vergnügungsgeschäft führte. Maxim hatte das Gefühl, dass das zahnlose Design seine großartige Idee in „Einfach ein verherrlichtes Karussell“ verwandelt hatte.“Ähnlich gestaltete Fahrgeschäfte gibt es heute in Themenparks auf der ganzen Welt, und die meisten der ursprünglichen Fahrgeschäfte von Maxim wurden stillgelegt, aber die gefangenen Flugmaschinen des edlen Sir Hiram Maxim am Pleasure Beach laufen bis heute weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.