Zarah Drospirenone and Ethinyl Estradiol

fda approved patient labelingguide for using zarah

WARNUNG AN FRAUEN, DIE RAUCHEN
Verwenden Sie Zarah nicht, wenn Sie Zigaretten rauchen und über 35 Jahre alt sind. Rauchen erhöht das Risiko schwerwiegender kardiovaskulärer Nebenwirkungen (Herz- und Blutgefäßprobleme) durch Antibabypillen, einschließlich Tod durch Herzinfarkt, Blutgerinnsel oder Schlaganfall. Dieses Risiko steigt mit dem Alter und der Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen.

Antibabypillen helfen, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu senken, wenn sie wie angewiesen eingenommen werden. Sie schützen nicht vor HIV-Infektion (AIDS) und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.

Was ist Zarah?

Zarah ist eine Antibabypille. Es enthält zwei weibliche Hormone, ein synthetisches Östrogen namens Ethinylestradiol und ein Gestagen namens Drospirenon.

Das Gestagen Drospirenon kann Kalium erhöhen. Daher sollten Sie Zarah nicht einnehmen, wenn Sie Nieren-, Leber- oder Nebennierenerkrankungen haben, da dies zu schweren Herz- und Gesundheitsproblemen führen kann. Andere Medikamente können auch Kalium erhöhen. Wenn Sie derzeit auf tägliche, langfristige Behandlung für eine chronische Erkrankung mit einem der Medikamente unten, sollten Sie Ihren Arzt darüber, ob Zarah ist das Richtige für Sie, und während des ersten Monats, dass Sie Zarah nehmen, sollten Sie einen Bluttest, um Ihren Kaliumspiegel zu überprüfen.

  • NSAIDs (Ibuprofen , Naproxen bei langfristiger und täglicher Einnahme zur Behandlung von Arthritis oder anderen Problemen)
  • Kaliumsparende Diuretika (Spironolacton und andere)
  • Kaliumergänzung
  • ACE-Hemmer (Capoten, Vasotec, Zestril und andere)
  • Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten (Cozaar, Diovan, Avapro und andere)
  • Heparin
  • Aldosteron-Antagonisten

Wie gut wirkt Zarah?

Ihre Chance, schwanger zu werden, hängt davon ab, wie gut Sie die Anweisungen zur Einnahme Ihrer Antibabypillen befolgen. Je besser Sie den Anweisungen folgen, desto geringer ist die Chance, schwanger zu werden.Basierend auf den Ergebnissen von zwei klinischen Studien kann etwa 1 von 100 Frauen im ersten Jahr, in dem sie Zarah anwenden, schwanger werden.

Die folgende Tabelle zeigt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft für Frauen, die verschiedene Methoden der Empfängnisverhütung anwenden. Jedes Feld in der Tabelle enthält eine Liste von Verhütungsmethoden, deren Wirksamkeit ähnlich ist. Die effektivsten Methoden befinden sich oben in der Tabelle. Das Feld am unteren Rand des Diagramms zeigt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft für Frauen, die keine Geburtenkontrolle anwenden und versuchen, schwanger zu werden.

Wie nehme ich Zarah?

1. Lesen Sie diese Anweisungen, bevor Sie mit der Einnahme Ihrer Pillen beginnen oder wenn Sie nicht sicher sind, was Sie tun sollen.

2. Der richtige Weg, um die Pille einzunehmen, besteht darin, jeden Tag eine Pille zur gleichen Zeit in der auf der Packung angegebenen Reihenfolge einzunehmen. Vorzugsweise nehmen Sie die Pille nach dem Abendessen oder vor dem Schlafengehen, mit etwas Flüssigkeit, je nach Bedarf. Zarah kann ohne Rücksicht auf Mahlzeiten eingenommen werden.

Wenn Sie Pillen verpassen, könnten Sie schwanger werden. Dazu gehört auch, das Paket spät zu starten. Je mehr Pillen Sie verpassen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie schwanger werden. Siehe „WAS TUN, WENN SIE PILLEN VERPASSEN“ unten.

3. Viele Frauen haben zu unerwarteten Zeiten Flecken oder leichte Blutungen oder können sich während der ersten 1-3 Pillenpackungen krank fühlen.

Wenn Sie Flecken oder leichte Blutungen haben oder sich krank im Magen fühlen, brechen Sie die Einnahme der Pille nicht ab. Das Problem wird normalerweise verschwinden. Wenn es nicht verschwindet, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

4. Fehlende Pillen können auch zu Flecken oder leichten Blutungen führen, selbst wenn Sie diese verpassten Pillen nachholen.

An den Tagen, an denen Sie zwei Pillen einnehmen, um verpasste Pillen auszugleichen, können Sie sich auch ein wenig krank fühlen.

5. Wenn Sie Erbrechen haben (innerhalb von 3 bis 4 Stunden nach der Einnahme Ihrer Pille), sollten Sie die Anweisungen für „WAS TUN, WENN SIE PILLEN VERPASSEN“ befolgen.“ Wenn Sie Durchfall haben oder wenn Sie bestimmte Medikamente einnehmen, einschließlich einiger Antibiotika und einiger pflanzlicher Produkte wie St. Johanniskraut, Ihre Pillen funktionieren möglicherweise nicht so gut.Verwenden Sie eine Sicherungsmethode (z. B. Kondome und Spermizide), bis Sie sich bei Ihrem Arzt erkundigen.

6. Wenn Sie Probleme haben, sich an die Einnahme der Pille zu erinnern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie die Einnahme der Pille erleichtern oder eine andere Methode zur Empfängnisverhütung anwenden können.

7. Wenn Sie Fragen zu den Informationen in dieser Packungsbeilage haben oder sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Bevor Sie mit der Einnahme beginnen

1. Entscheiden Sie, zu welcher Tageszeit Sie Ihre Pille einnehmen möchten

Es ist wichtig, Zarah in der auf der Packung angegebenen Reihenfolge jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen, vorzugsweise nach dem Abendessen oder vor dem Schlafengehen, je nach Bedarf mit etwas Flüssigkeit. Zarah kann ohne Rücksicht auf Mahlzeiten eingenommen werden.

2. Schauen Sie sich Ihre Pillenpackung an – Sie enthält 28 Pillen

Die Zarah-Pillenpackung enthält 21 blaue Pillen (mit Hormonen), die drei Wochen lang eingenommen werden müssen, gefolgt von 7 Pfirsichpillen (ohne Hormone), die eine Woche lang eingenommen werden müssen.

3. Suchen Sie auch nach:

a) Wo auf der Packung mit der Einnahme von Pillen begonnen werden soll,

b) In welcher Reihenfolge die Pillen einzunehmen sind (folgen Sie den Pfeilen)

* Zur Verwendung tag Etiketten, sehen, wenn die erste Packung Pillen unten zu starten.

4. Stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit (a) eine andere Art der Empfängnisverhütung (wie Kondome und Spermizide) bereit haben, die Sie als Backup verwenden können, falls Sie Pillen verpassen, und (b) eine zusätzliche, volle Pillenpackung.

Wann Sie mit der ersten Pillenpackung beginnen Sie haben die Wahl, an welchem Tag Sie mit der Einnahme Ihrer ersten Pillenpackung beginnen möchten. Entscheiden Sie mit Ihrem Arzt, welcher der beste Tag für Sie ist. Wählen Sie eine Tageszeit, die leicht zu merken sein wird.

Ziehen Sie am ersten Tag Ihrer Periode (siehe Tag 1 Start und Sonntag Start unten) das Tagesetikett vom Aufkleberblatt ab, auf dem links der entsprechende Starttag Ihrer Periode aufgedruckt ist; Bringen Sie das Tagesetikett an der dafür vorgesehenen Stelle auf der Blisterkarte an. Nehmen Sie Ihre Pille täglich in der durch die Pfeile auf der Blisterkarte angegebenen Reihenfolge ein.

Tag 1 Start:

1. Nehmen Sie die erste blaue Pille der Packung in den ersten 24 Stunden Ihrer Periode ein.

2. Sie müssen keine Backup-Verhütungsmethode anwenden, da Sie die Pille zu Beginn Ihrer Periode einnehmen. Wenn Sie Zarah jedoch später als am ersten Tag Ihrer Periode beginnen, sollten Sie eine andere Verhütungsmethode (z. B. Kondom und Spermizid) als Backup-Methode verwenden, bis Sie 7 blaue Pillen eingenommen haben.

Sonntag Start:

1. Nehmen Sie die erste blaue Pille der Packung am Sonntag nach Beginn Ihrer Periode ein, auch wenn Sie noch bluten. Wenn Ihre Periode am Sonntag beginnt, beginnen Sie die Packung noch am selben Tag.

2. Verwenden Sie eine andere Verhütungsmethode (z. B. Kondom und Spermizid) als Backup-Methode, wenn Sie ab dem Sonntag, an dem Sie Ihre erste Packung beginnen, bis zum nächsten Sonntag (7 Tage) Sex haben. Dies gilt auch, wenn Sie Zarah nach einer Schwangerschaft beginnen und seit Ihrer Schwangerschaft keine Periode mehr hatten.

Wenn Sie von einer anderen Antibabypille wechseln

Wenn Sie von einer anderen Antibabypille wechseln, sollte Zarah am selben Tag gestartet werden, an dem eine neue Packung der vorherigen Antibabypille gestartet worden wäre.

Wenn Sie von einer anderen Verhütungsmethode wechseln

Wenn Sie von einem transdermalen Pflaster oder Vaginalring wechseln, sollte Zarah gestartet werden, wenn die nächste Anwendung fällig gewesen wäre. Beim Wechsel von einer Injektion sollte Zarah begonnen werden, wenn die nächste Dosis fällig gewesen wäre. Beim Wechsel von einem intrauterinen Kontrazeptivum oder einem Implantat sollte Zarah am Tag der Entfernung begonnen werden.

Was im Laufe des Monats zu tun

1. Nehmen Sie jeden Tag eine Pille zur gleichen Zeit ein, bis die Packung leer ist.

Überspringen Sie keine Pillen, auch wenn Sie zwischen den monatlichen Perioden Flecken oder Blutungen haben oder sich krank im Magen fühlen (Übelkeit).

Überspringen Sie keine Pillen, auch wenn Sie nicht sehr oft Sex haben.

2. Wenn Sie eine Packung Pillen beendet haben, beginnen Sie die nächste Packung am Tag nach Ihrer letzten Pfirsichpille. Warten Sie keine Tage zwischen den Packungen.

Was tun, wenn Sie Pillen verpassen

Wenn Sie 1 blaue Pille Ihrer Packung verpassen:

1. Nimm es, sobald du dich erinnerst. Nehmen Sie die nächste Pille zur gewohnten Zeit ein. Dies bedeutet, dass Sie zwei Pillen an einem Tag einnehmen können.

2. Sie müssen keine Backup-Verhütungsmethode anwenden, wenn Sie Sex haben.

Wenn Sie in Woche 1 oder Woche 2 Ihrer Packung 2 blaue Pillen hintereinander verpasst haben:

1. Nehmen Sie zwei Pillen an dem Tag, an den Sie sich erinnern, und zwei Pillen am nächsten Tag.

2. Dann nehmen Sie eine Pille pro Tag, bis Sie die Packung beenden.

3. Sie könnten schwanger werden, wenn Sie in den 7 Tagen nach dem Neustart Ihrer Pillen Sex haben. Sie müssen eine andere Verhütungsmethode (z. B. Kondom und Spermizid) als Backup für diese 7 Tage verwenden.

Wenn Sie in Woche 3 oder Woche 4 Ihrer Packung 2 blaue Pillen hintereinander verpassen:

1. Wenn Sie ein Starter für Tag 1 sind:Werfen Sie den Rest der Pillenpackung weg und beginnen Sie noch am selben Tag mit einer neuen Packung.

2. Wenn Sie ein Sonntagsstarter sind:

Nehmen Sie bis Sonntag jeden Tag eine Pille ein. Werfen Sie am Sonntag den Rest der Packung weg und beginnen Sie noch am selben Tag mit einer neuen Packung Pillen.

3. Sie könnten schwanger werden, wenn Sie in den 7 Tagen nach dem Neustart Ihrer Pillen Sex haben. Sie müssen eine andere Verhütungsmethode (z. B. Kondom und Spermizid) als Backup für diese 7 Tage verwenden.

4. Möglicherweise haben Sie diesen Monat keine Periode, aber dies wird erwartet. Wenn Sie jedoch Ihre Periode zwei Monate hintereinander verpassen, rufen Sie Ihren Arzt an, da Sie möglicherweise schwanger sind.

Wenn Sie während einer Woche 3 oder mehr blaue Pillen hintereinander verpassen:

1. Wenn Sie ein Starter für Tag 1 sind:Werfen Sie den Rest der Pillenpackung weg und beginnen Sie noch am selben Tag mit einer neuen Packung.

2. Wenn Sie ein Sonntagsstarter sind:

Nehmen Sie bis Sonntag täglich 1 Pille ein. Werfen Sie am Sonntag den Rest der Packung weg und beginnen Sie noch am selben Tag mit einer neuen Packung Pillen.

3. Sie könnten schwanger werden, wenn Sie in den 7 Tagen nach dem Neustart Ihrer Pillen Sex haben. Sie müssen eine andere Verhütungsmethode (wie Kondome und Spermizide) als Backup für diese 7 Tage verwenden.

4. Möglicherweise haben Sie diesen Monat keine Periode, aber dies wird erwartet. Wenn Sie jedoch Ihre Periode zwei Monate hintereinander verpassen, rufen Sie Ihren Arzt an, da Sie möglicherweise schwanger sind.

Wenn Sie eine der 7 Pfirsichpillen in Woche 4 verpassen:

Werfen Sie die Pillen weg, die Sie verpasst haben.

Nehmen Sie jeden Tag eine Tablette ein, bis die Packung leer ist.

Sie benötigen keine Sicherungsmethode.

Schließlich, wenn Sie immer noch nicht sicher sind, was Sie mit den Pillen tun sollen, die Sie verpasst haben:

Verwenden Sie eine Backup-Methode (wie Kondome und Spermizide), wenn Sie Sex haben.Wenden Sie sich an Ihren Arzt und nehmen Sie jeden Tag eine aktive blaue Pille ein, bis nichts anderes angegeben ist.

WER SOLLTE ZARAH NICHT NEHMEN?

Ihr Arzt wird Ihnen Zarah nicht geben, wenn Sie:

  • Hatten Sie jemals Blutgerinnsel in Ihren Beinen (tiefe Venenthrombose), Lungen (Lungenembolie) oder Augen (Netzhautthrombose)
  • Hatten Sie jemals einen Schlaganfall
  • Hatten Sie jemals einen Herzinfarkt
  • Haben Sie bestimmte Herzklappenprobleme oder Herzrhythmusstörungen, die dazu führen können, dass sich Blutgerinnsel im Herzen bilden
  • Haben Sie ein vererbtes Problem mit Ihrem Blut, das es mehr als normal gerinnt
  • Haben Sie hohen Blutdruck, den die Medizin nicht kontrollieren kann
  • Haben Diabetes mit Nieren-, Augen-, Nerven- oder Blutgefäßschäden
  • Hatten Sie jemals bestimmte Arten von schweren Migränekopfschmerzen mit aura, Taubheit, Schwäche oder Sehstörungen
  • Hatten Sie jemals Brustkrebs oder einen Krebs, der empfindlich auf weibliche Hormone reagiert
  • Haben Sie eine Lebererkrankung, einschließlich Lebertumoren
  • Nehmen Sie eine Hepatitis-C-Arzneimittelkombination ein, die Ombitasvir /Paritaprevir/Ritonavir enthält, mit oder ohne Dasabuvir. Dies kann den Spiegel des Leberenzyms „Alaninaminotransferase“ (ALT) im Blut erhöhen.
  • Nierenerkrankung haben
  • Nebennierenerkrankung haben

Nehmen Sie auch keine Antibabypillen ein, wenn Sie:

  • Rauchen und über 35 Jahre alt sind
  • Sind oder vermuten, dass Sie schwanger sind

Antibabypillen sind möglicherweise keine gute Wahl für Sie, wenn Sie jemals Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen) hatten, die durch eine Schwangerschaft verursacht wurde (auch Cholestase der Schwangerschaft genannt).Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine der oben genannten Bedingungen hatten (Ihr Arzt kann eine andere Methode der Geburtenkontrolle empfehlen).

Was sollte ich sonst noch über die Einnahme von Zarah wissen? Antibabypillen schützen Sie nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten, einschließlich HIV, dem Virus, das AIDS verursacht.

Überspringen Sie keine Pillen, auch wenn Sie nicht oft Sex haben.

Wenn Sie eine Periode verpassen, könnten Sie schwanger sein. Einige Frauen verpassen jedoch Perioden oder haben leichte Perioden mit Antibabypillen, auch wenn sie nicht schwanger sind. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie:

  • Denken Sie, Sie sind schwanger
  • Verpassen Sie eine Periode und haben Sie Ihre Antibabypillen nicht jeden Tag pünktlich eingenommen
  • Verpassen Sie zwei Perioden hintereinander

Antibabypillen sollten während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Es ist jedoch nicht bekannt, dass Antibabypillen, die während der Schwangerschaft versehentlich eingenommen werden, Geburtsfehler verursachen.

Aufgrund eines erhöhten Risikos für Blutgerinnsel sollten Sie Zarah mindestens vier Wochen vor einer größeren Operation absetzen und erst mindestens zwei Wochen nach der Operation neu starten.

Wenn Sie stillen, ziehen Sie eine andere Verhütungsmethode in Betracht, bis Sie bereit sind, mit dem Stillen aufzuhören. Antibabypillen, die Östrogen enthalten, wie Zarah, können die Milchmenge verringern, die Sie herstellen. Eine kleine Menge der Hormone der Pille geht in die Muttermilch über.

Wenn Sie Erbrechen oder Durchfall haben, wirken Ihre Antibabypillen möglicherweise nicht so gut. Nehmen Sie eine andere Pille, wenn Sie innerhalb von 3-4 Stunden nach der Einnahme Ihrer Pille erbrechen, oder verwenden Sie eine andere Verhütungsmethode, wie Kondome und ein Spermizid, bis Sie mit Ihrem Arzt zu überprüfen.

Wenn Sie für Labortests vorgesehen sind, teilen Sie Ihrem Arzt mit, dass Sie Antibabypillen einnehmen. Bestimmte Bluttests können durch Antibabypillen beeinflusst werden.Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Medikamente, Vitamine und Kräuterergänzungen.

Zarah kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinflussen, und andere Arzneimittel können die Wirkung von Zarah beeinflussen. Kennen Sie die Medikamente, die Sie einnehmen.

Führen Sie eine Liste von ihnen, um Ihrem Arzt und Apotheker zu zeigen, wenn Sie ein neues Arzneimittel erhalten.

Was sind die schwerwiegendsten Risiken bei der Einnahme von Antibabypillen? Wie in der Schwangerschaft erhöhen Antibabypillen das Risiko schwerwiegender Blutgerinnsel (siehe folgende Grafik), insbesondere bei Frauen mit anderen Risikofaktoren wie Rauchen, Fettleibigkeit oder einem Alter von mehr als 35 Jahren. Dieses erhöhte Risiko ist am höchsten, wenn Sie zum ersten Mal mit der Einnahme von Antibabypillen beginnen und wenn Sie die gleichen oder verschiedene Antibabypillen neu starten, nachdem Sie sie einen Monat oder länger nicht verwendet haben. Frauen, die Antibabypillen mit Drospirenon (wie Zarah) einnehmen, haben möglicherweise ein höheres Risiko, ein Blutgerinnsel zu bekommen. Einige Studien berichteten, dass das Risiko von Blutgerinnseln bei Frauen, die Antibabypillen verwenden, die Drospirenon enthalten, höher war als bei Frauen, die Antibabypillen verwenden, die kein Drospirenon enthalten.Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr Risiko, ein Blutgerinnsel zu bekommen, bevor Sie entscheiden, welche Antibabypille für Sie geeignet ist.

Es ist möglich, an einem durch ein Blutgerinnsel verursachten Problem wie einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall zu sterben oder dauerhaft behindert zu sein. Einige Beispiele für schwere Blutgerinnsel sind Blutgerinnsel in der:

  • Beine (tiefe Venenthrombose oder TVT)
  • Lunge (Lungenembolie oder PE)
  • Augen (Verlust des Sehvermögens)
  • Herz (Herzinfarkt)
  • Gehirn (Schlaganfall)

Um das Risiko der Entwicklung eines Blutgerinnsels in die richtige Perspektive zu rücken: Wenn 10.000 Frauen, die nicht schwanger sind und keine Antibabypillen einnehmen, ein Jahr lang beobachtet werden, zwischen 1 und 5 diese Frauen entwickeln ein Blutgerinnsel. Die folgende Abbildung zeigt die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung eines schweren Blutgerinnsels bei Frauen, die nicht schwanger sind und keine Antibabypillen einnehmen, bei Frauen, die Antibabypillen einnehmen, bei schwangeren Frauen und bei Frauen in den ersten 12 Wochen nach der Entbindung.

Wahrscheinlichkeit, ein ernstes Blutgerinnsel zu entwickeln

* Schwangerschaftsdaten basieren auf der tatsächlichen Schwangerschaftsdauer in den Referenzstudien. Basierend auf einer Modellannahme, dass die Schwangerschaftsdauer neun Monate beträgt, beträgt die Rate 7 bis 27 pro 10.000 WY.

Einige Frauen, die Antibabypillen einnehmen, können Folgendes bekommen:

  • Bluthochdruck
  • Gallenblasenprobleme
  • Seltene krebsartige oder nicht krebsartige Lebertumoren

Alle diese Ereignisse sind bei gesunden Frauen ungewöhnlich.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie:

  • Anhaltende Beinschmerzen
  • Plötzliche Kurzatmigkeit
  • Plötzliche Erblindung, teilweise oder vollständig
  • Starke Schmerzen in der Brust
  • Plötzliche, starke Kopfschmerzen im Gegensatz zu Ihren üblichen Kopfschmerzen
  • Schwäche oder Taubheit in einem Arm oder Bein oder Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Gelbfärbung der Haut oder der Augäpfel

Was sind die häufigsten Nebenwirkungen von Antibabypillen?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Antibabypillen sind:

  • Schmierblutungen oder Blutungen zwischen den Menstruationsperioden
  • Übelkeit
  • Brustspannen
  • Kopfschmerzen

Diese Nebenwirkungen sind normalerweise mild und verschwinden normalerweise mit der Zeit.

Weniger häufige Nebenwirkungen sind:

  • Akne
  • Weniger sexuelles Verlangen
  • Blähungen oder Flüssigkeitsretention
  • Fleckige Verdunkelung der Haut, insbesondere im Gesicht
  • Hoher Blutzucker, insbesondere bei Frauen, die bereits an Diabetes leiden
  • Hoher Fett- (Cholesterin-); Triglycerid) im Blut
  • Depression, insbesondere wenn Sie in der Vergangenheit Depressionen hatten. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie daran denken, sich selbst zu verletzen.
  • Probleme mit der Verträglichkeit von Kontaktlinsen
  • Gewichtsveränderungen

Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Nebenwirkungen entwickeln, die Sie betreffen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Es wurden keine ernsthaften Probleme durch eine Überdosis Antibabypille berichtet, selbst wenn sie versehentlich von Kindern eingenommen wurde.

Verursachen Antibabypillen Krebs?

Antibabypillen scheinen keinen Brustkrebs zu verursachen. Wenn Sie jedoch jetzt oder in der Vergangenheit Brustkrebs haben, verwenden Sie keine Antibabypillen, da einige Brustkrebsarten empfindlich auf Hormone reagieren.

Frauen, die Antibabypillen einnehmen, haben möglicherweise eine etwas höhere Chance, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken. Dies kann jedoch auf andere Gründe zurückzuführen sein, z. B. auf mehr Sexualpartner.

Was sollte ich über meine Periode wissen, wenn ich Zarah nehme?

Während der Einnahme von Zarah können unregelmäßige Vaginalblutungen oder Schmierblutungen auftreten. Unregelmäßige Blutungen können von leichten Flecken zwischen den Menstruationsperioden bis hin zu Durchbruchblutungen variieren, die einer normalen Periode ähneln. Unregelmäßige Blutungen treten am häufigsten in den ersten Monaten der oralen Kontrazeptiva auf, können aber auch auftreten, nachdem Sie die Pille einige Zeit eingenommen haben. Eine solche Blutung kann vorübergehend sein und weist normalerweise nicht auf ernsthafte Probleme hin. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Pillen weiterhin planmäßig einnehmen. Wenn die Blutung in mehr als einem Zyklus auftritt, ungewöhnlich stark ist oder länger als ein paar Tage anhält, rufen Sie Ihren Arzt an.Einige Frauen haben möglicherweise keine Menstruation, aber dies sollte kein Grund zur Besorgnis sein, solange Sie die Pillen regelmäßig rechtzeitig eingenommen haben.

Was ist, wenn ich meine geplante Periode bei der Einnahme von Zarah verpasse?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Ihre Periode verpassen. Wenn Sie jedoch zwei Perioden hintereinander verpassen oder eine Periode verpassen, in der Sie Ihre Antibabypillen nicht regelmäßig rechtzeitig eingenommen haben, rufen Sie Ihren Arzt an. Informieren Sie auch Ihren Arzt, wenn Sie Symptome einer Schwangerschaft wie morgendliche Übelkeit oder ungewöhnliche Brustspannen haben. Es ist wichtig, dass Ihr Arzt Sie überprüft, um herauszufinden, ob Sie schwanger sind. Brechen Sie die Einnahme von Zarah ab, wenn Sie schwanger sind.

Was ist, wenn ich schwanger werden möchte?

Sie können die Einnahme der Pille jederzeit abbrechen. Erwägen Sie einen Besuch bei Ihrem Arzt für eine Untersuchung vor der Schwangerschaft, bevor Sie die Einnahme der Pille abbrechen.

Allgemeine Hinweise zu Zarah

Ihr Arzt hat Ihnen Zarah verschrieben. Bitte teilen Sie Zarah nicht mit anderen. Bewahren Sie Zarah außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie können auch Ihren Arzt um ein detaillierteres Etikett bitten, das für medizinisches Fachpersonal geschrieben wurde.

Hergestellt von:
Warner Chilcott Company, LLC
Fajardo, Puerto Rico 00738

Vertrieben von:
Mayne Pharma
Greenville, NC 27834
Überarbeitet: August 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.